| 15.42 Uhr

Abgas-Skandal
Auch 700.000 Seat von Manipulationen betroffen

VW Skandal: 700.000 Seat-Autos von Abgas-Manipulationen betroffen
Auch Seat ist nun neben VW, Audi und Skoda betroffen. FOTO: Hersteller
Madrid. Vom Abgas-Skandal bei Volkswagen sind auch etwa 700.000 Fahrzeuge von Seat betroffen. Diese Zahl nannte ein Sprecher der spanischen Konzerntochter am Dienstag. Welche Modelle genau betroffen sind, sagte er nicht.

Am Montag war bekannt geworden, dass 2,1 Millionen Audi und 1,2 Millionen Skoda mit der Software zum Manipulieren der Abgaswerte ausgerüstet sind. Insgesamt betrifft der Skandal konzernweit laut Volkswagen etwa elf Millionen Fahrzeuge.

Darunter sind nach Volkswagen-Angaben vom Dienstag 1,8 Millionen leichte Nutzfahrzeuge. Dazu zählen etwa die Modelle Caddy und Transporter. Die in den Autos verwendete Software kann dafür sorgen, dass im Testbetrieb deutlich weniger gesundheitsschädliche Stickoxide gemessen werden als im regulären Betrieb. In Deutschland sind rund 2,8 Millionen Autos betroffen.

Mehr zum Abgas-Skandal lesen Sie in unserem VW-Dossier.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VW Skandal: 700.000 Seat-Autos von Abgas-Manipulationen betroffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.