| 13.30 Uhr
Fahrräder im Straßenverkehr
Wird die Dynamo-Pflicht abgeschafft?
Aus diesen Gründen nutzen Deutsche ihr Fahrrad
Aus diesen Gründen nutzen Deutsche ihr Fahrrad FOTO: ddp, ddp
Berlin. Wer mit seinem Fahrrad im Straßenverkehr unterwegs ist, muss an seinem Drahtesel einen Dynamo montieren – das ist gesetzlich vorgeschrieben. Das Bundesverkehrsministerium erwägt jetzt, die seit den 70er Jahren geltende Dynamopflicht abzuschaffen.

Wer heute von der Polizei ohne einen Dynamo an seinem Fahrrad erwischt wird, der muss bis zu 10 Euro Bußgeld zahlen. Eine ansteckbare Batterieleuchte ist bisher keine Alternative zum Dynamo, der die Körperkraft des Radlers in elektrische Energie und Licht umwandelt. Nur Rennräder bis elf Kilogramm dürfen bisher auch batteriebetriebene Leuchten benutzen.

Doch eine Expertengruppe des Bundesregierung denkt derzeit über die "lichttechnischen Vorschriften" in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) nach, heißt es in einen Bericht der "Saarbrücker Zeitung", der von einem Sprecher des Bundesverkehrsministeriums bestätigt wurde. Bis zum Frühjahr soll es aber noch keine konkreten Ergebnisse aus der Evaluation der Experten geben. Laut dem Sprecher sei das Entscheidende die Verkehrssicherheit.

Hintergrund der Diskussion ist der nun in Kraft getretene "Nationale Radverkehrsplan 2020". Dieser sieht unter anderem vor, dass die Vorschriften für Fahrräder „an den Stand der Technik“ angepasst werden sollen. Das gilt besonders für die Beleuchtung der Fahrräder. Kritik für die Dynamopflicht gibt es schon lange. Die Junge Union sprach sich bereits dagegen aus und auch im Bundesrat war sie schon Thema.

Verkehrsexperten fürchten derweil, dass nach einer Veränderung der derzeitigen Regelung viele Menschen ganz ohne Licht im Straßenverkehr unterwegs sein könnten - wenn die Batterie der Anstecklampe leer ist.

Quelle: dpa/anch/csi
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar