1964 war ein Jahr für Sonnenanbeter

Der Sommer der 200 Cabrios

Düsseldorf. Heute ist es allein der Mazda MX-5, der die Fahne kleiner Roadster hoch hält und sogar die Coupé-Cabrios sind auf dem Rückzug. Ganz anders im sonnenverwöhnten Sommer des Jahres 1964. Damals versuchten sich 70 Marken mit weit über 200 Modellen als Frischluft-Verführer. Von Wolfram Nickelmehr

Weltmeister der Bescheidenheit

Unterwegs im Opel Rekord von Sepp Herberger

Der Trainer ohne Führerschein – das wäre der deutschen Elf mit Sepp Herberger nicht passiert. Denn der Fußball-Lehrer aus der Pfalz war ein Vorbild für Bescheidenheit und bedächtigen Fahrstil. Nicht umsonst war er selbst nach dem Wunder von Bern noch mit einem 90 PS starken Opel Rekord zufrieden. Wir haben seinen tundragrünen Oldtimer im Geist von Gestern noch einmal aus der Rüsselsheimer Klassik-Sammlung geholt. Von Benjamin Bessingermehr

66 Jahre Jaguar XK-Sportwagen

Erfolgsgeschichte der britischen Raubkatze

Gerade sorgt Jaguar mit einem Sondermodell für den Abschied des XK, der jetzt dem F-Type das Feld überlässt. Zuvor erinnert die auf 66 Exemplare limitierte Edition XK66 an die 66-jährige Geschichte der Sportcoupés und Roadster. Gänsehautgefühl versprachen aber auch die anderen Modelle im Zeichen der fauchenden Katze. Von Wolfram Nickelmehr

Die schönsten Oldtimer
Kommentar

Sinnvolle Pkw-Maut wird weiß-blaue Farce

Meinung | Düsseldorf. Mit der Pkw-Maut ist es wie mit der Praxisgebühr: unbeliebt, aber ökonomisch sinnvoll. Statt Autofahrer per Kfz-Steuer zur Kasse zu bitten, wäre es gerechter, sie nach Inanspruchnahme der Infrastruktur zu besteuern. Wer viel fährt, soll viel zahlen – und umgekehrt. Von Antje Höningmehr

Bundesverkehrsminister

Dobrindt gegen Maut-Ausnahmen in Grenzregionen

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sieht keinen Grund für Ausnahmen von der geplanten Pkw-Maut in Grenzregionen. Er sei der Überzeugung, dass der kleine Grenzverkehr durch seine Mautpläne nicht beeinträchtigt werde. mehr

Neues aus der Autowelt