| 13.41 Uhr

Den passenden Kredit finden
Mit einem seriösen Autokredit zum Wunschauto

Ratgeber: Autoscheinwerfer aufrüsten
Ratgeber: Autoscheinwerfer aufrüsten FOTO: dpa, dil
Düsseldorf. Das Auto ist für viele das liebste Kind. Doch nicht immer steht das nötige Kleingeld zur Verfügung, um einen fahrbaren Untersatz zu kaufen. Wer dennoch darauf nicht verzichten möchte, der hat die Möglichkeit, den Kauf mit einem Autokredit zu finanzieren, der von vielen Banken, Sparkassen und Autoklubs angeboten wird.

Ein Autokredit wird in der Regel als Ratenkredit gewährt. Das heißt, dass ein Darlehen über einen bestimmten Geldbetrag gegeben wird, der monatlich in gleichbleibenden Beträgen zuzüglich Zinsen zurückzuzahlen ist. Die Laufzeit und die Tilgungsrate werden dabei zwischen Kreditnehmer und -geber individuell festgesetzt. So ein Konsumentenkredit kann vom Darlehensnehmer sechs Monate nach der Auszahlung mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Der Kreditgeber darf das Darlehen nur dann kündigen, wenn der Kreditnehmer mit den Zahlungen in Verzug ist.

Autokredit - Das muss bei Aufnahme beachtet werden

Als Ratenkredit ist ein Autokredit in Deutschland durch die §§ 488 und 489 im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Sofern der Kreditnehmer eine Privatperson ist, hat er nach dem Abschluss ein Widerrufsrecht und kann dem Kreditvertrag somit innerhalb von 14 Tagen widersprechen. Daneben sind die Zinstilgung und die Kündigungsfrist in diesem Gesetz festgelegt. Vor der Aufnahme eines Kredites sollten mehrere Kreditangebote eingeholt und die Zinskonditionen verglichen werden. Dabei ist es wichtig, den Effektivzins und die Kreditgebühren der Bank zu beachten, um einen Überblick über die Gesamtkosten zu erhalten.

Autokredit auch ohne Schufa

Auch mit einem negativen Eintrag bei der Schufa ist es möglich, einen Autokredit zu bekommen. Es gibt Banken, die die Vergabe ihrer Kredite von anderen Bonitätsmerkmalen abhängig machen. In erster Linie muss dabei nachgewiesen werden, dass der Kreditnehmer über ein regelmäßiges Einkommen verfügt und seit mindestens sechs Monaten in einem festen Arbeitsverhältnis steht. Außerdem ist es wichtig, dass neben dem Autokredit nicht noch viele weitere Ratenkredite bestehen, die den Verschuldungsgrad erhöhen. Als Sicherheit wird die Bank in der Regel nach dem Kauf den Fahrzeugbrief des Autos verwahren.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Autokredit - Worauf bei einer Aufnahme zu achten ist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.