| 08.26 Uhr
Nach Silvester
Kaskoversicherung zahlt bei Feuerwerksschäden am Auto
Wie Sie Ihr Auto Silvester optimal schützen
Wie Sie Ihr Auto Silvester optimal schützen FOTO: dpa
München. Sind in der Neujahrsnacht Schäden durch Böller und Raketen am Auto entstanden, tritt dafür die Kfz-Kaskoversicherung ein. Die Teilkasko zahlt, wenn ein Wagen durch Feuerwerk in Brand gerät.

Sie deckt Brand- und Explosionsschäden sowie Glasbruch ab, erläutert der TÜV Süd. Einen Vollkaskoschutz benötigen Autofahrer dagegen bei Vandalismus und wenn herabfallende Raketen das Blech verbeult haben.

Da Verursacher von Schäden in der Silvesternacht oft nicht zu ermitteln sind, müssen Halter ohne Kaskoschutz die Kosten meist selbst zahlen. In der Regel hinterlassen Feuerwerkskörper - wenn überhaupt - nur schwarz-braune Verfärbungen am Lack, sogenannte Schmauchspuren. Diese lassen sich dem TÜV Süd zufolge mit einer Lackpolitur meist rückstandsfrei beseitigen. Scharfe Reinigungsmittel oder Verdünnung sollten dabei nicht verwendet werden.

Quelle: dpa/anch/csi
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar