| 10.16 Uhr

Amerikanische Autos sind auch hierzulande beliebt
US Cars: Der Traum von Amischlitten

Fotos: Kalender "Girls & Legendary US-Cars"
Fotos: Kalender "Girls & Legendary US-Cars" FOTO: Carlos Kella
Düsseldorf. Bei US Cars denken die meisten sofort an altmodische Straßenkreuzer wie Cadillacs und Buicks, wie sie heutzutage schon längst nicht mehr gefertigt werden.

Doch auch moderne US Cars von Herstellern wie Pontiac und Chrysler oder der ursprünglich für das Militär konzipierte Hummer haben in Deutschland ihre Fans.

Bei den aktuellen US Cars sind vor allem die neuesten Modelle legendärer Autos wie der Ford Mustang gefragt, der in seiner Cabrioversion wie kaum ein zweites Auto für den Traum der großen Freiheit auf amerikanischen Highways steht. Aber auch typisch amerikanische Pick Ups mit offener Ladefläche wie der viel verkaufte Ford F-150 und rasante Sportwagen wie die Corvette finden ihren Weg über den Atlantik. Empfehlenswert ist der Erwerb von US Cars über spezialisierte Händler, die den Import abwickeln und dafür sorgen, dass das neue Auto den Ansprüchen des deutschen Tüvs genügt.

Wissenswertes zum Kauf von US Cars

Wer auf eigene Faust einen Ford Mustang oder eine Corvette aus den USA importieren will, kann dies selbstverständlich auch tun - allerdings muss der Wagen anschließend umgerüstet werden. Dies betrifft vor allem die Lichtanlage des Wagens mit Scheinwerfern, Blinkern, Standlicht und Nebelschlussleuchte, denn in den USA werden keine vom deutschen Tüv zugelassenen Leuchtquellen eingebaut. Auch müssen die US Cars naturgemäß den deutschen Abgas- und Sicherheitsnormen genügen. Dazu ist eine Vollprüfung durch den Tüv erforderlich, die etwa doppelt so teuer ist wie "normale" Tüv-Prüfung.

Klassische US Cars als Liebhaberstücke

Neben den regulären modernen Autos für den Straßenverkehrs gibt es außerdem ein großes Interesse an klassischen US Cars wie Cadillac und Buick aus der Zeit der großen Straßenkreuzer und an den flotten Sportwagen der 70er Jahre wie dem Pontiac Firebird. Diese können ebenfalls über spezielle Importeure bezogen werden, sind aber teilweise auch im deutschen Gebrauchtwagenhandel zu finden. Nicht alle finden unbedingt den Weg auf die Straße: Klassische Cadillac Cabrios sind zum Beispiel auch bei Hochzeiten sehr gefragt als moderne Hochzeitskutsche.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

US Cars: Auto-Träume aus den Vereinigten Staaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.