| 07.22 Uhr

Viel Verkehr auf Autobahnen
Lange Staus vorm langen Wochenende

Neun kuriose Gründe für Staus
Neun kuriose Gründe für Staus FOTO: dpa, Jürgen Mahnke
Düsseldorf. Frühlingshaftes Wetter und ein langes Wochenende stehen bevor: gute Aussichten – leider nicht für Kurzurlauber und Ausflügler, die mit dem Auto unterwegs sind. Denn auf den Straßen wird es ab heute Nachmittag voll.

"Vor den Feiertagen ist auf den Autobahnen immer viel los", sagt eine Sprecherin des ADAC Nordrhein. Vor allem der Mittwoch und der Sonntag als Rückreisetag seien verkehrsträchtig. "Viele starten heute am Nachmittag in den Kurzurlaub", sagt die Sprecherin. Das führe vor allem auf dem Weg in die zahlreichen Naherholungsgebiete in den Niederlanden zu Staus auf den Autobahnen.

Denn auch Reisende aus Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein oder Thüringen fahren über das Wochenende dorthin an die Küste. In Nordrhein-Westfalen trifft es vor allem die A 1 und die A 3 rund um Köln sowie die A 2 bei Dortmund. Die Großbaustellen auf der A 1 (Köln) sowie der A 2 (Oberhausen, Dortmund) verschärfen die Situation zusätzlich.

"Autofahrer sollten deshalb mehr Zeit einplanen und nicht unter Stress losfahren", rät die Sprecherin des Automobilclubs. Sie empfiehlt wegen des angekündigten Sommerwetters zudem, genügend Getränke und Spiele für die Kinder einzupacken. Den Stau zu umfahren, würde hingegen kaum Zeit einsparen, allerdings könnten ausgeruhte Fahrer durchaus den Abend beziehungsweise die Nacht nutzen und so dem Stau hinterherfahren. "Die Chancen stehen gut, dass Reisende dann den großen Stau umgehen."

Die gute Nachricht – zumindest für alle, die arbeiten müssen: Stau im Berufsverkehr wird es am Freitag in den Ballungszentren nicht geben.

(lkö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verkehr auf Autobahnen: Lange Staus vorm langen Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.