| 09.53 Uhr

Tragbares Navi ist nicht versichert

Stehlen Einbrecher ein tragbares Navi aus dem Auto, kommt die Kaskoversicherung dafür nicht auf. Das gilt auch für Smartphones und andere Wertsachen, die nicht fest verbaut sind. Abgedeckt sind nur gestohlene Teile, die eingebaut oder fest mit dem Auto verbunden waren. Das können zum Beispiel ein Radio, ein Airbag oder ein Dachgepäckträger sein, erklärt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Den Austausch einer eingeschlagenen Scheibe tragen Teil- oder Vollkasko ebenso. Und sie zahlen, wenn das ganze Fahrzeug geklaut wurde.
(tmn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tragbares Navi ist nicht versichert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.