| 09.39 Uhr

Umbau auf Autogas vorher durchrechnen

Wer sein Auto auf den Betrieb mit Flüssiggas (LPG) umrüsten lässt, kann auf 90.000 Kilometern mehr als 3500 Euro an Spritkosten einsparen. Das ergab eine Musterrechnung des TÜV Rheinland. Auch die Reichweite verdopple sich, da ein normaler Benzinbetrieb auch nach dem Umbau zusätzlich möglich ist. Allerdings kann die Umrüstung je nach Größe und Typ des Motors 2500 bis 3500 Euro kosten. Ob sich im Einzelfall der Einbau lohnt, hänge stark vom eigenen Fahrprofil ab. Vorher sollten Autofahrer beim Hersteller nachfragen, ob ihr Modell überhaupt für eine Gasanlage geeignet sei. Bei Neuwagen entfällt in der Regel die Gewährleistung und die Garantie bei einem nachträglichen Einbau. Den sollte laut TÜV Rheinland ein zertifizierter Fachbetrieb übernehmen.
(tmn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umbau auf Autogas vorher durchrechnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.