| 09.31 Uhr

Viel SUV fürs Geld

Das fällt auf Mit großen Leuchtsicheln unter den LED-Scheinwerfern, flachen Rückleuchten, einem präzisen Design mit Chromleisten und straffen, muskulösen Linien präsentiert sich der neue Renault Koleos. Jetzt, da alle Welt nach großen SUVs zum kleinen Preis verlangt, wittert der Koleos seine Chance. Und es könnte tatsächlich klappen, denn er hat mehr Stärken als Schwächen. Bei einer stattlichen Länge von 4,67 Metern und einem Radstand von 2,71 Metern bietet er viel Platz für alle Insassen. Zwar gibt es für ein Auto, das in Korea gebaut wird, überraschend wenige USB-Ladebuchsen, dafür aber ein teilweise animiertes Display, eine wunderbar verspielte Ambiente-Beleuchtung, die je nach Stimmung die Farbe wechselt, und einen senkrecht montierten Touchscreen (ab Ausstattung "Intens"), der in Brillanz und Präzision kaum zu toppen ist. Leider funktioniert das Online-Multimediasystem wenig intuitiv. So fährt er sich Man sitzt auf weichen und klimatisierten Sesseln, Abstandshalter und Tempomat halten Geschwindigkeit und Abstand zum vorausfahrenden Auto, und wer im dichten Verkehr den Überblick zu verlieren droht, dem helfen Spurhalteassistent und Totwinkel-Warner. Als Motorisierungen stehen lediglich zwei Turbodieselaggregate zur Wahl, eine 130 PS starke 1,6-Liter-Maschine mit Frontantrieb und Sechsganggetriebe, und ein Zweiliter-Diesel mit 177 PS, der immer über Allradantrieb verfügt und wahlweise mit Sechs-Gang-Getriebe oder der X-tronic-Automatik daherkommt. In sieben Übersetzungsstufen schaltet das Getriebe wie eine herkömmliche Automatik durch, jedoch ohne Zugkraftunterbrechung. Von Björn Lange

Das kostet er Selbst die Basisvariante "Life" verfügt serienmäßig über eine Zweizonen-Klimaautomatik, Einparkhilfe, Multimedia-Navi, Siebenzoll-Touchscreen, Notbremsassistent und vieles mehr - und das schon ab 30.900 Euro. In der Top-Ausstattung "Initiale Paris" kommen ein Bose-Soundsystem und eine elektrische Heckklappe mit Fußsensor dazu - ab 44.500 Euro. Für den ist er gemacht Der Koleos ist für die Stadt zu sperrig, aber perfekt als Businesswagen und dank seines großzügigen Raumangebotes für Urlaubsfahrten mit der Familie.

Dieser Wagen wurde der Redaktion zu Testzwecken von Renault zur Verfügung gestellt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viel SUV fürs Geld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.