| 07.32 Uhr

Vollelektrischer Opel heißt Ampera-e

Für den Pariser Salon hat Opel die Weltpremiere seines ersten vollelektrischen Autos angekündigt. Der Stromer heißt Ampera-e und soll 2017 in den Handel kommen, teilt das Unternehmen mit. Der Nachfolger des noch mit einem Benziner als Range Extender ausgestatteten Ampera ist ein kompaktes Steilheck-Modell im Stil von VW Golf und Opel Astra und basiert auf dem Chevrolet Bolt der amerikanischen Konzernmutter General Motors. Angetrieben wird er von einem Elektromotor mit 150 kW/204 PS. Den Preis verschweigt der hessische Hersteller noch. Als Indiz kann der baugleiche Bolt dienen: Er kostet in Amerika umgerechnet gut 35.000 Euro und hat nach der US-Norm einen Aktionsradius von rund 320 Kilometern.

(tmn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vollelektrischer Opel heißt Ampera-e


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.