| 10.43 Uhr

Kolonnen
Vor Motorradtouren klare Absprachen treffen

Mit den steigenden Temperaturen starten viele Motorradfahrer zu den ersten längeren Touren der Saison. Beim Fahren in Kolonnen sind allerdings Disziplin und Ordnung wichtig, erklärt der Tüv Rheinland - und empfiehlt, vor dem Anlassen der Maschinen untereinander klare Absprachen zu treffen. An Spitze und Ende des Konvois sollten zum Beispiel erfahrene Biker fahren. Der Vorderste leitet den Rest, er gibt Tempo und Richtung vor. Wer ein schwächer motorisiertes Gefährt oder wenig Fahrpraxis hat, sollte sich hinter der Spitze einreihen.

Auf geraden Strecken fährt die Gruppe am besten versetzt, empfehlen die Experten. Von Überholmanövern innerhalb des Konvois raten sie ab, und das sollte vor der Abfahrt unter den Bikern auch so besprochen werden. Wenn die Kolonne ein Auto überholt, muss jeder für sich genau prüfen, ob die Gegenspur frei ist. "Auf keinen Fall vom Vordermann einfach mitziehen lassen", warnt Tüv-Fachmann Hans-Ulrich Sander.

Bevor es losgeht, gibt es aber noch mehr zu klären: Wo geht es lang? Was sind Treffpunkte auf dem Weg? Wann werden Pausen eingelegt - für Tankstopps und Mahlzeiten? Außerdem sollte jeder die Handy-nummern seiner Mitfahrer haben, um im Notfall die anderen anrufen zu können.

(tmn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolonnen: Vor Motorradtouren klare Absprachen treffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.