| 08.40 Uhr

Widerstand gegen Riesenlaster

Mehr Unfälle durch die großen Lkw befürchtet.

Fast drei Viertel der Menschen in Deutschland sind gegen die Zulassung von Lang-Lkw, die auch als Riesenlaster oder Gigaliner bekannt sind. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage, wie der Automobil-Club Verkehr (ACV) mitteilt. 72 Prozent sprechen sich dagegen aus, 25 Prozent sind dafür. Noch bis Jahresende läuft in Deutschland ein Test der bis zu 25,25 Meter langen Lkw. Mehr als die Hälfte der befragten Menschen (51 Prozent) denken, dass es durch die Riesenlaster zu mehr Lkw-Verkehr auf deutschen Straßen kommen wird, 38 Prozent nehmen das Gegenteil an.

47 Prozent befürchten eine Erhöhung des Unfallrisikos durch die Größe und das Gewicht. Dass durch die Zulassung mehr Güter von der Bahn auf die Lkw verlagert werden, denken 45 Prozent der Befragten, die damit verbunden Umweltschäden als Resultat sehen. 40 Prozent erwarten höhere Kosten für die Steuerzahler, weil die Lang-Lkw den teilweisen Umbau der Straßen erforderten.

Forsa befragte im Auftrag von Allianz pro Schiene, Automobil-Club Verkehr (ACV) und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) 1535 Personen ab 16 Jahren.

(tmn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Widerstand gegen Riesenlaster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.