| 07.27 Uhr

Wohnen & Recht
Betriebskosten und Ferienwohnung

Betriebskosten Ein Mieter hat gegenüber seinem Vermieter Anspruch auf eine Betriebskostenabrechnung, die die einzelnen Kostenpositionen so ausweist, dass der Mieter sie relativ einfach für die Steuererklärung auseinanderhalten kann.

Insbesondere ist das von Bedeutung für die Berücksichtigung einzelner Kostenpunkte im Rahmen der haushaltsnahen Dienstleistung. Deshalb muss der Vermieter beispielsweise Pauschalrechnungen aufdröseln, entschied das kammergericht Berlin. (KG Berlin, 18 S 339/16)

Ferienwohnung Wer eine Immobilie innerhalb von zehn Jahren nach dem Erwerb oder dem Bau steuerfrei verkaufen will, der muss zumindest im Jahr des Verkaufs (unabhängig von der Dauer) und in den beiden vorhergehenden Jahren selbst darin gewohnt haben.

Entsprechendes gilt nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs für eigene Ferienwohnungen und auch für vermietete Eigentumswohnungen. Wird dies nicht eingehalten, so ist der gegenüber dem Kauf erzielte Gewinn steuerpflichtig. (BFH, IX R 37/16)

(bü)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wohnen & Recht: Betriebskosten und Ferienwohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.