| 16.34 Uhr
Den Verbrauch kalkulieren
Gasvergleich zur Kosteneinsparung
Den Verbrauch kalkulieren: Gasvergleich zur Kosteneinsparung
Oft helfen schon wenige Handgriffe, um die Heizkosten zu senken. FOTO: Istock
Düsseldorf. Das Nutzen von Gas im Haushalt ist für den Verbraucher kostengünstig. So können gegenüber Strom beim Heizen, Kochen und bei Warmwasser Kosten eingespart werden.

Der Gaspreis ist von anderen Kosten abhängig, denn er wird durch die Ölpreisbindung ermittelt. Obwohl vermeintlich kein Zusammenhang zwischen der Gewinnung von Öl und Gas besteht, so sind diese dennoch bei der Festsetzung des Preises aneinander gekoppelt und bei einem Anstieg des Preises von Öl wird auch das Gas teurer.

Diese Bindung ist nicht im Gesetz verankert. Es handelt sich vielmehr um eine Vereinbarung aus geopolitischen Gründen, die mit der wachsenden Bevölkerungszahl und der damit einhergehenden Verknappung der Rohstoffe zusammenhängt. So soll zumindest ein Preiswettbewerb zwischen Erdgas und Ölpreisen verhindert werden, der bezwecken würde, dass der Ölpreis zu sehr sinkt.

Durch die Bindung wird verhindert, dass zwischen den beiden eigentlich voneinander unabhängigen Preisen eine zu große Differenz besteht. Ein weiterer Vorteil soll im Schutz des Endkunden vor willkürlichen Preiserhöhungen liegen. Orientiert wird sich dabei am Wert von leichtem Heizöl. Das Gas bezieht der Kunde durch das Nutzen verschiedener Tarifsysteme, die auf dem Gasmarkt vorhanden sind. Meistens fällt dabei eine Grundgebühr an, die dann mit den genutzten Kilowattstunden summiert wird.

Auf die Anzahl der Stunden kommt der Verbraucher durch das Ablesen des Gaszählers.Der Verbrauch wird in Kubikmeter angegeben. Die Multiplikation mit dem Brennwert des Gases ergibt die Kilowattstunden. Den passenden Anbieter können die Verbraucher vom Gasverbrauch des eigenen Haushalts abhängig machen. Manche Anbieter sind ab größeren Mengen günstiger.

So werden auf einigen Internetseiten spezielle Rechner zur Ermittlung des Verbrauchs angeboten. Anhand dieser ermittelten Daten können daraufhin verschiedene Gasanbieter verglichen werden. Die meisten Kosten in einem Haushalt können allerdings dadurch eingespart werden, indem mit bestimmten Geräten, wie Heizung und Licht, sorgsam umgegangen wird. Übermäßiges Heizen in unbenutzten Räumen ist ein Kostenschlucker, der nicht nötig ist. Ebenso sollten Lampen bei Verlassen des Zimmers gelöscht werden.

\n \n \n \n
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar