| 09.59 Uhr
Varianten und Formen der Baufinanzierung
Kredite für den Hausbau und Hauskauf
Varianten und Formen der Baufinanzierung: Kredite für den Hausbau und Hauskauf
FOTO: AP
Düsseldorf. Die Finanzierung einer Immobilie erfolgt bei den meisten Häuslebauern über ein Darlehen. Varianten gibt es viele; die Entscheidung muss individuell erfolgen.

Für den Hausbau oder den Hauskauf ist nur bei den wenigsten genügend Eigenkapital vorhanden, um sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Deshalb nimmt ein Gros der zukünftigen Eigenheimbesitzer einen Kredit auf, mit dem sie die Kosten für das Haus, die Nebenkosten und Mobiliar finanzieren. Manche Banken bieten sogar die Möglichkeit, die Finanzierung des Hauses mit 100 Prozent zu unterstützen. Doch nicht immer ist diese Variante die beste Möglichkeit zur Hausfinanzierung. Insgesamt sind die Möglichkeiten der Immobilienfinanzierung in Deutschland sehr vielfältig. Die Darlehensvarianten sollten bei der Finanzierungsplanung durchaus betrachtet werden.

Darlehen: Varianten der Immobilienfinanzierung

Welche Formen von Darlehen für den Einzelnen infrage kommen, muss individuell entschieden werden. Eine Rolle spielt auch, wie hoch das Eigenkapital ist. Folgende Darlehensvarianten werden zur Immobilienfinanzierung angeboten: - Annuitätendarlehen: Bei der Finanzierung eines Hauses wird diese Darlehensform am häufigsten genutzt. Mit Annuität wird ein konstanter Jahresbeitrag bezeichnet, den ein Kreditnehmer bezahlen muss. Der Zinssatz ist je nach Vereinbarung variabel oder festgeschrieben und gilt über einen bestimmten Zeitraum. Die Tilgungssumme beträgt im ersten Jahr meist 1 % der Darlehenssumme und steigt dann kontinuierlich an, bis das Darlehen komplett zurückgezahlt wurde. 

Darlehen: Varianten sollten geprüft werden

Aktien: Um eine Immobilie mit Aktien zu finanzieren, nimmt der Kreditnehmer einen tilgungsfreien Kredit auf und zahlt monatlich in einen Aktienfond ein. Diese risikobelastete Baufinanzierung ermöglicht, eine Haushypothek bei Laufzeitende komplett zurückzahlen zu können - aber nur bei guten Aktienkursen. - Forwarddarlehen: Mit dieser Darlehensform können Eigenheimbesitzer einen Kredit, der in maximal fünf Jahren ausläuft, anschlussfinanzieren. Der Kunde reserviert gegenwärtig günstige Zinskonditionen, kann das Geld aber erst abrufen, wenn es gebraucht wird. Ein Zinsaufschlag ist üblich. - Das Darlehensangebot der Banken sollte ein Kreditnehmer unbedingt vergleichen, um den bestmöglichen Kredit zu erhalten.

Quelle: EW
\n \n \n \n
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar