| 09.57 Uhr
Transporter mieten
Den Umzug mit Leichtigkeit erledigen
Transporter mieten: Den Umzug mit Leichtigkeit erledigen
FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf. Transporter zu mieten kann sehr günstig sein. Interessante Infos zu Umzugstransportern und deren Einsatz. Nützliche Tipps für das Anmieten eines Transporters:

Einen Transporter mieten kann man bei vielen Auto- und LKW-Vermietungen bequem online. Die Größe des benötigten Fahrzeugs ist mit einem Umzugsrechner schnell ermittelt. Dementsprechend stehen Kleintransporter oder Lastkraftwagen zur Auswahl. Wichtig: Der oder die Fahrer müssen, um den Transporter mieten zu können, über einen Führerschein für die Gewichtsklasse verfügen. Nach dem Preisvergleich prüft man die Verfügbarkeit. Das günstigste Unternehmen wird, wenn alles passt, gebucht. Beim Abholen des Wagens zum Termin lässt man sich zunächst die Bedienung der wesentlichen Funktionen erklären. Vorhandene Mängel und die Tankfüllung werden zudem schriftlich festgehalten.

Packen nach Maß - die Umzugsgüter richtig verladen

Den Transporter zu mieten, kann gleich mit der Bestellung von Packzubehör wie Sackkarren, Umzugsdecken oder Seilzügen einhergehen. Ausgehändigt werden sie bei der Übergabe des Wagens. Das Packen des Transporters beginnt mit den Umzugskisten. Sie werden an der hinteren Wand aufgestapelt, die schwersten stehen unten. Flache Teile wie Schrankwände, Bettseiten, Spiegel oder Bilder sind ideal mit Gurten an den Seitenwänden im Lastwagen oder Kleintransporter zu fixieren. Möbel, die nicht demontiert werden, sollten zumindest gut befestigt werden. Dann verlädt man schwere Haushaltsgeräte, wie Waschmaschine oder Geschirrspüler, zuletzt kommen die Zimmerpflanzen.

Zur Sicherheit des Umzugs - Transporte souverän durchführen

Einen Transporter zu mieten, bedeutet, die Verantwortung für den ordnungsgemäßen Betrieb zu tragen. Wenn möglich, sollte der Fahrer sich vor dem Umzug mit der Fahrtstrecke vertraut machen. Falls es sich um eine längere Strecke handelt, ist es wichtig, Fahrerwechsel und ausreichende Pausen einzuplanen. Bevor die Fahrt beginnt, prüft der Fahrer noch einmal den Transporter oder LKW von außen, die Außenspiegel, Türen und den Halt der Ladung. Wichtig ist, rechtzeitig dafür zu sorgen, dass am Einzugsort genügend Helfer bereitstehen. Dann ist der Einzug in das neue Heim mit Leichtigkeit erledigt.

\n \n \n \n
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar