| 13.18 Uhr
Wohnungssuche
Wie Sie Vermieter von sich überzeugen
Wie Sie den Vermieter von sich überzeugen
Wie Sie den Vermieter von sich überzeugen FOTO: dpa, Kai Remmers
Düsseldorf. Wohnungsbesichtigungen und Gespräche mit dem potenziellen Vermieter ähneln oft einer Casting-Show. Denn wenn die Traumwohnung endlich gefunden ist, muss man immer noch den Vermieter überzeugen, dass man auch der richtige für das Objekt ist. Wer ein paar einfache Regeln beherzigt, kann seine Chancen merklich erhöhen. Von Sebastian Schmitz

Wer sich auf die Suche nach einer neuen Bleibe macht, muss nach dem Sichten von Zeitungsannoncen und dem Durchstöbern von   Internet-Plattformen vor allem den Vernieter des ausgewählten Objektes von sich überzeugen. Und insbesondere in einer Großstadt mit Massen-Besichtigungen ist dies keine leichte Aufgabe - es lauern einige Gefahren.

Angefangen bei der Wahl des richtigen Outfits (Anzug mit Krawatte oder Jeans mit Pulli) bis hin zur Frage, was man dem Vermieter alles von sich erzähelen soll oder muss. Wer beispielsweise wichtige Dokumente nicht vorweisen kann oder auf seine Freude am nächtlichen Schlagzeugspiel hinweist, wird schlechte Chancen haben. 

Letztlich kommt es darauf an, sich selbst so gut es geht ins rechte Licht zu rücken, bei der Wahrheit zu bleiben und den Vermieter auf seine Seite zu ziehen. In unserer Bilderstrecke geben wir fünf Hinweise, wie Ihnen genau das gelingen kann. 

Quelle: anch/sap
\n \n \n \n
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar