Als Altenpfleger zweimal bewerben

Wer eine Ausbildung zum Altenpfleger machen will, muss sich in vielen Bundesländern zweimal bewerben. Zum einen brauchen Jugendliche einen Ausbildungsvertrag mit einem Lehrbetrieb - das kann etwa ein ambulanter Pflegedienst sein. Zusätzlich müssen sie einen Schulplatz an einer Altenpflegeschule bekommen. Darauf weist das Familienministerium in einer neuen Broschüre hin. Da es in der Regel zwei getrennte Auswahlverfahren sind, sollten Jugendliche sich für beide Plätze gleichzeitig bewerben. mehr

Beim Jobwechsel kein Material mitnehmen

Wechseln Arbeitnehmer den Job, sollten sie einen aufgeräumten Schreibtisch hinterlassen. Das heißt aber nicht, dass sie Büromaterial wie schon öfter verwendete Kugelschreiber oder halb verbrauchte Blöcke einfach mitnehmen dürfen. "Grundsätzlich muss der scheidende Mitarbeiter alles da lassen, was nicht privat ist", erklärt Fachanwalt Hans-Georg Meier. Das gilt nicht nur für alle Daten, die das Unternehmen betreffen, auch Stifte oder Kalender zählen dazu. mehr

Die besten Karrieretipps