| 19.19 Uhr

Telefonaktion zur Berufswahl
Kann meine Tochter in Jeans zum Bewerbungsgespräch gehen?

So geht die perfekte Bewerbung
So geht die perfekte Bewerbung FOTO: dpa, Sophie Mono
Düsseldorf. Wie geht es nach dem Schulabschluss weiter? Die Vielfalt der Möglichkeiten ist riesig und verwirrend. Experten gaben Rat.

Antworten auf viele spannende Fragen zu Studium und Ausbildung bot unsere Telefonaktion mit vier Expertinnen und Experten. Wer die Möglichkeit, sich zu informieren, am Montag nicht nutzen konnte, kann dies am 17. und 18. März auf der Messe "Berufe live" (Messe Düsseldorf, Halle 7a) nachholen. Das rieten unsere Experten.

Ich möchte zur Werksfeuerwehr. Bildet Henkel dazu aus?

ANTWORT Ja, wir vergeben jährlich sechs bis acht Plätze. Die Ausbildung dauert drei Jahre, bestehend aus 18 Monaten handwerklicher und 18 Monaten feuerwehrtechnischer Ausbildung. Kriterien für die Vergabe der Plätze sind ein akzeptables Zeugnis und körperliche Fitness. Sich bereits in einer Jugendfeuerwehr engagiert zu haben, ist sicher auch ein Vorteil.

Ich möchte Soziale Arbeit studieren und habe das Abi mit einem Durchschnitt von 2,7 gemacht. Habe ich eine Chance?

ANTWORT An der Uni Düsseldorf wird das eher schwer. Da wäre ein Schnitt von 2,2 bis 2,3 erforderlich. Das kann an anderen Hochschulen anders aussehen. Bewerben Sie sich an möglichst vielen Hochschulen.

Ich bin als Flüchtling nach Deutschland gekommen und suche einen Praktikumsplatz. Wie finde ich ihn?

ANTWORT Die "Einstiegsqualifizierung" ist ein solches Praktikum. Es dauert sechs bis zwölf Monate und muss zum 31. Juli enden, um die Nahtlosigkeit zum Ausbildungsjahr zu gewährleisten. Das Praktikum kann auf die Ausbildungsdauer angerechnet werden. Die Arbeitsagentur vermittelt solche Praktika.

Worauf achten Sie bei der Einstellung von Auszubildenden besonders?

ANTWORT Sehr gute Noten sind ein wichtiges Kriterium, aber eben nicht alles. Daher schauen wir immer auf die ganze Persönlichkeit des Bewerbers. Henkel sucht nach jungen Menschen, die ein hohes Maß an Eigeninitiative, Offenheit, Lernbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein mitbringen. Erste praktische Erfahrungen sind natürlich wünschenswert, und auch soziales Engagement sagt viel über die Persönlichkeit eines Bewerbers aus.

Ich habe ein Jura-Studium begonnen, bin aber nicht sicher, ob es das Richtige für mich ist – oder ob ich nicht doch eine Ausbildung anfangen soll. Finde ich bei der Messe "Berufe live" Ansprechpartner, die mich beraten können?

ANTWORT Es gibt auf der Messe insgesamt zehn Stände, bei denen Jura oder auch Rechtswissenschaften im weiteren Sinne, etwa auch in Form von Ausbildungen, eine Rolle spielt.

Ich arbeite derzeit als festangestellte Sekretärin. Eigentlich möchte ich aber studieren. Wenn ich nun kündige und ein Studium beginne, erhalte ich dann Arbeitslosengeld?

ANTWORT Unbedingte Voraussetzung für den Bezug von Arbeitslosengeld ist die Verfügbarkeit für den allgemeinen Arbeitsmarkt. Diese ist in diesem Beispiel nicht gegeben; der Bezug von Arbeitslosengeld in diesem Fall daher nicht möglich.

Wo und wie kann ich den jeweiligen Orts-NC eines Studiengangs an der Uni Düsseldorf erfahren?

ANTWORT Der Orts-NC ist der Notendurchschnitt, den der letzte zugelassene Bewerber im vergangenen Jahr hatte. Es handelt sich um ein Angebot und Nachfrage-Verfahren. Es werden so viele Studierende aufgenommen, wie Plätze vorhanden sind. Das kann von Jahr zu Jahr, von Uni zu Uni unterschiedlich sein. Wir legen also entgegen der landläufigen Meinung keine NCs im Vorfeld fest. Daher kann man auf den Internetseiten auch immer nur den NC vom Vorjahr sehen.

Wie groß sind die Chancen, dass ich nach einer Ausbildung von Ihrem Unternehmen übernommen werde? Hätte meine Bewerbung nach einer Ausbildung in einem anderen Unternehmen, wenn mich dieses nicht übernimmt, bei Ihnen Aussichten auf Erfolg?

ANTWORT Henkel bildet seit vielen Jahren über Bedarf aus. Unser Hauptziel dabei ist, durch eine gute Ausbildung junge Menschen voll berufsfähig zu machen, damit ihnen ein guter Start in das Berufsleben ermöglicht wird. Wenn dann noch gute Abschlüsse von den Auszubildenden geschafft werden, wurde das erste und wichtigste Ziel der Ausbildung erreicht. Natürlich versuchen wir anschließend, möglichst viele Fachkräfte bei Henkel zu übernehmen. Das richtet sich aber nach aktuellem Bedarf in den verschiedenen Berufen und ist je nach den betrieblichen Möglichkeiten immer unterschiedlich.

Mein Sohn hat die Schule abgebrochen und steht jetzt mit einem schlechten Hauptschulabschluss da. Wie bekommt er einen Ausbildungsplatz?

ANTWORT In so einem Fall sollten Sie alle Ihre Kontakte nutzen, damit Ihr Sohn irgendwo den Fuß in die Tür bekommt. Dabei sollte er seine Interessen im Blick behalten und sich in der Zeit ohne Ausbildung beispielsweise in Aushilfsjobs beweisen. Und er sollte sich um Praktika bemühen und sich dort so engagieren, dass er gute Zertifikate erhält.

Unser Sohn beendet im Sommer die Schule. Er will eine Ausbildung beginnen, weiß aber noch nicht so genau, welche. Bis wann gibt es noch Plätze zu vergeben?

ANTWORT Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Es gibt noch sehr viele Ausbildungsplätze in Düsseldorf. Problematisch wird es dort, wo es nur einen Ausbilder gibt, wie etwa bei der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten für kommunale Verwaltung. Je länger Ihr Sohn wartet, umso flexibler muss er später bei seiner Wahl sein.

Unsere Tochter will partout zu einem Vorstellungsgespräch bei einem Hotel – sie sucht einen Ausbildungsplatz – in Jeans gehen. Wir glauben, dass das zu leger ist.

ANTWORT Sie sind als Eltern nur Hinweisgeber und "Coach" im besten Sinne. Ihre Tochter sollte daher selber ein Gespür für die Voraussetzungen eines Vorstellungsgesprächs entwickeln. Vielleicht kann sie durch ein Gespräch mit einer Bewerbungsexpertin im Bewerbungsforum der Berufe live Messe (Stand O5) auch herausfinden, wie sie sich kleiden sollte, und kann dieser Expertenmeinung besser folgen.

Ich interessiere mich für den Studiengang Philosophie. Auf der Homepage der Uni Düsseldorf heißt es, dass für die Fächer der Philosophischen Fakultät einige Besonderheiten bei der Studiengangszusammensetzung gelten. Welche sind das?

ANTWORT In der Philosophischen Fakultät gibt es einige (kleinere) Fächer, die man nur als Ergänzungsfach wählen kann und die mit einem Kernfach (früher: Hauptfach) verbunden werden müssen.

Bietet die Arbeitsagentur Workshops oder Seminare an, in denen ich lernen kann, wie ich mich bei einem Vorstellungsgespräch am klügsten verhalte? Oder wo gibt es so etwas?

ANTWORT Diese Frage kann man nicht global beantworten. Es gibt Agenturen, die es anbieten bzw. nicht anbieten. Wenn ein Angebot besteht, kann das aber an bestimmte Voraussetzungen an die Bewerber geknüpft sein. In diesem Fall muss man sich vor Ort informieren.

Stephan Lüke fasste die Antworten zusammen.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kann meine Tochter in Jeans zum Bewerbungsgespräch gehen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.