| 10.47 Uhr

Nur jeder Dritte erhält Angebote für Weiterbildung

Ein Großteil der Arbeitnehmer in Deutschland interessiert sich für Weiterbildung. Allerdings unterstützt der Arbeitgeber seine Mitarbeiter nicht immer dabei. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsinstituts Respondi hervor, Auftraggeber war die Jobbörse Indeed. Ein Drittel der 1064 befragten Arbeitnehmer (33 Prozent) erhält demnach keine Weiterbildungsangebote vom Arbeitgeber. Vier von fünf Umfrageteilnehmern (83 Prozent) haben aber grundsätzlich Interesse an Fortbildungen.

Allerdings reicht das Interesse oft nicht so weit, dass Arbeitnehmer von sich aus tätig werden: Zwei Drittel derjenigen, die keine Angebote vom Chef bekommen (67 Prozent), kümmern sich auch nicht in Eigenregie darum. Und nur knapp die Hälfte aller Arbeitnehmer (49 Prozent) wäre bereit, Weiterbildungen am Wochenende zu absolvieren. Urlaubstage opfern würde dafür nicht einmal jeder Fünfte (17 Prozent).

(tmn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nur jeder Dritte erhält Angebote für Weiterbildung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.