| 10.57 Uhr

Prämien müssen gerecht verteilt sein

Die Kollegen haben zum Jahresabschluss eine Prämie ausgezahlt bekommen, man selbst ging aber leer aus. Das kann rechtlich unzulässig sein. Sofern man die gleiche oder eine ähnliche Tätigkeit wie die Kollegen ausübt, kann unter Umständen ein Anspruch auf die nicht gezahlte Prämie bestehen. Darauf weist Reinhard Schütte von der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins hin. Im Streitfall muss der Arbeitgeber belegen, dass sich die Tätigkeiten seiner Mitarbeiter erheblich unterscheiden oder die selektive Auszahlung der Prämie etwa aufgrund einer zeitweiligen Sonderaufgabe gerechtfertigt ist.

(tmn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prämien müssen gerecht verteilt sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.