Wann Sie zu krank zum Arbeiten sind

Schnupfen, Halskratzen, Heiserkeit - okay, aber halb so schlimm. Damit können Sie ja noch zur Arbeit gehen. Fieber, schleimiger Husten, starke Kopfschmerzen - da wird es schon schwieriger. Es gibt schon einige Alarmsignale, die Ihnen sagen, dass Sie besser im Bett bleiben sollten. Hausarzt Dr. Hans-Georg Schöttler verrät, wann man besser zum Arzt statt zur Arbeit geht.
ANZEIGE