| 15.57 Uhr

DIY-Tutorials
DIY-Tutorial: Einen Koffersessel bauen

DIY-Tutorial: Einen Koffersessel bauen
Aus einem alten Koffer lässt sich ein wunderschöner Vintage-Sessel bauen. FOTO: Dremel
Der alte Koffer verstaubt in der Ecke, zum Reisen benutzt man längst einen anderen. Wir zeigen euch, wie man daraus einen gemütlichen Lounge-Sessel baut. Von Dremel/ew

Der alte Koffer verstaubt in der Ecke, zum Reisen benutzt man längst einen anderen. Wir zeigen euch, wie man daraus einen gemütlichen Lounge-Sessel baut.

Der alte Koffer, der schon viele Länder gesehen hat, verstaubt auf dem Dachboden? Mit einigem Geschick lässt sich daraus ein gemütlicher Lounge-Sessel bauen. Dann kann man es sich an verregneten Herbsttagen darauf bequem machen und sich mit einem guten Buch in ferne Länder träumen.

Mit Werkzeug und einigen Materialien wird der gute, alte Koffer im Handumdrehen zum originellen Möbelstück im Vintage-Look. Wir zeigen euch, wie es geht.

Materialien:

alter Koffer

Stift

Kompaktkreissäge oder Stichsäge

Bohrer(Akkuschrauber) oder Multifunktionswerkzeug

Tacker oder Hammer und Nägel

Schraubenzieher oder Akkuschrauber

Stoff

2 Kieferholzplatten im Koffermaß (18 mm dick)

2 Kieferholzplatten (10 cm x 40 cm x 18 mm)

2 bis 3 Schaumstoffstücke im Koffermaß (5 cm dick) (je nachdem wie dick der Koffer ist)

Sprühkleber

12 Holzschrauben (circa 4 x 45 mm)

Acrylfarbe und Pinsel

4 Stuhlbeine (4 x 45 mm)

Polsterknöpfe

Und so geht es:

Zunächst misst man die Breite und Tiefe des Koffers aus. Mit diesen Maßen lässt man sich im Baumarkt zwei 18 mm starke Kieferholzplatten zusägen. Danach sollte man den inneren Umriss des Koffers auf die Holzplatten zeichnen. Anschließen mit einer Handkreissäge oder einer Stichsäge den Umriss aussägen. Jetzt wird getestet, ob die Platten problemlos in den Koffer passen, wenn nicht, noch einmal mit der Säge korrigieren.

Stimmt die Größe werden die Platten mit Sprühkleber besprüht und die Schaumstoffplatten darübergeschichtet.  Man sollte darauf achten, dass sie über die Tiefe des Koffers hinausgehen, damit man bequem darauf sitzen kann. Anschließend einen Stoff über die Schaumstoffplatten legen, ein wenig spannen und am Boden mit dem Tacker oder mit Nägeln befestigen.

Um die Polsterknöpfe auf der Sitzbank und Lehne anzubringen, zwei Schrauben mit der passenden Unterlegscheibe mittig mit einem Abstand von 20 cm durch den Stoffbezug und den Schaumstoff drehen und die Knöpfe befestigen.

Für die Stuhlbeine werden nun an den zwei schmalen Kieferholzplatten an beiden Enden an den Stellen Löcher vorgebohrt, an denen hinterher die Stuhlbeine befestigt werden sollen. Die Stuhlbeine können mit Acrylfarbe angemalt und so dem Design des Koffers angepasst werden.

Die vorbereiteten Bretter werden in den Koffer gelegt und die Stuhlbeine mit einer Schraube von oben durch den Koffer fixiert. Anschließend werden die gepolsterten Platten in den Koffer gelegt. Damit sie nicht verrutschen, werden sie mit einer Schraube durch Koffer und Platte befestigt.

Fertig ist der stylische, selbstgemachte Vintage-Koffersessel.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DIY-Tutorial: Einen Koffersessel bauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.