Barmer GEK Heil- und Hilfsmittel-Report 2014

Viele Patienten sind unterversorgt

Düsseldorf . Die deutsche Gesellschaft altert, somit werden auch immer mehr Hilfsmittel von Inhalatoren über Herzschrittmacher bis hin zu Rollatoren gebraucht. Doch die Versorgung mit Hilfs- und Heilmitteln ist nicht nur schlecht und regional sehr unterschiedlich, sondern auch immer wieder fehlerhaft, bemängelt ein aktueller Report der Barmer GEK. Von Susanne Hamannmehr

Kampf gegen tödliches Virus

USA schicken 3000 militärische Angestellte in Ebola-Länder

Im Kampf gegen die verheerende Ebola-Epidemie in Westafrika stellen die USA den betroffenen Ländern 3000 militärische Angestellte zur Verfügung. Die Regierung von Präsident Barack Obama bereite derzeit die entsprechenden Schritte vor, sagten Beamte am Dienstag. mehr

Kopfschmerzen, Übelkeit, Nervosität

Fünf Akupressurpunkte zur Selbsthilfe im Büro und unterwegs

Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder auch Nervosität sind Alltagsleiden. Nicht jeder nimmt dagegen aber gerne Tabletten. Wir stellen Ihnen fünf Akupressurtechniken vor, mit denen Sie ganz einfach, schnell und unauffällig selbst gegen die Schmerzen angehen können. Von Susanne Hamannmehr

Männer-Studie

So lang ist der Durchschnittspenis wirklich

Acht Jahrzehnte lang versuchte sich die Wissenschaft in einer besonderen Disziplin: der Vermessung des männlichen Glieds - und scheiterte an der Methodik. Nun bringt eine Studie aus den USA endlich Klarheit in alle Schlafzimmer. Sie ermittelte umfangreich und zuverlässiger als jede andere Untersuchung das Maß. Von Tanja Waltermehr

Forschungsergebnis

Wie Cannabis Alzheimer aufhalten kann

Bis zum Jahr 2040, so prognostiziert die Weltgesundheitsorganisation, werde Alzheimer die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein. Ein Medikament, das die Krankheit stoppt oder gar heilt, gibt es nicht. Doch es keimt die Hoffnung, einen Weg zur Heilung zu finden – mit Cannabis. Von Tanja Waltermehr

Partnerwahl, Prüfungssituationen

Wie Schweißgeruch unser Leben bestimmt

Wenn es warm wird, dann fließt er in Strömen, denn der Schweiß verdunstet und sorgt dadurch für Kühlung. Doch er kann offenbar, wie Forscher zunehmend herausfinden, noch weitaus mehr: Er ist für die Partnerwahl wichtiger, als der persönliche Geschmack - und er lässt uns mit anderen Mitfühlen. Von Jörg Zittlaumehr

Depression

Wie Sie einen guten Therapeuten finden

Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Problemen der Deutschen. Dennoch finden viele keine oder nur unangemessene Hilfe. Im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt Psychiaterin Dr. Roth-Sackenheim, welche Ursachen Depressionen haben, welche Alarmsignale es gibt und woran man einen guten Therapeuten erkennt. Von Susanne Hamannmehr

Infostrecken für ein gesundes Leben
Tipps zur Zahn-OP

Weisheitszähne: Wann sie wirklich entfernt werden sollten

Bei Weisheitszähnen ist es so: Bei manchen Menschen zeigen sie sich nie, bei anderen wiederum werden sie bereits im Jugendalter zum Ärgernis. Die Entscheidung, ob und wann sie raus sollten, ist nicht leicht. Eine Zahn-OP sollte in jedem Fall gut überdacht werden. mehr

Angst vor Sex und Nähe

Woran Sie einen Beziehungsphobiker erkennen

Was noch vor wenigen Wochen leidenschaftlich begonnen hat, scheint nun wie kalter Kaffee. Kein Kuss mehr, kein Sex mehr. Nur hin und wieder wallen kleine Gefühlswogen hoch. Sie fühlen sich ratlos? Dann haben Sie es vielleicht mit einem Liebesphobiker zu tun. Psychologen erklären, was das ist. Von Tanja Waltermehr

Am Mittwoch beginnt in NRW die Schule

Warum Kinder den Unterricht schwänzen

Bald beginnt in NRW die Schule. Für viele Eltern heißt das, den Penälern gut zuzureden, damit sie auch wirklich hingehen. Denn eines der größten Probleme ist das Schwänzen. Bis zu 20 Prozent der Schüler fehlen übermäßig viel - und das nicht aus Faulheit, sondern aus echter Angst. Von Tanja Waltermehr

Experten-Interview

Wie Chefs ihre Mitarbeiter in den Burnout treiben

Politik und Unternehmen diskutieren derzeit heftig über das Anti-Stress-Gesetz - denn Burnout und Stress sind Probleme, die Mitarbeitern fast täglich zu schaffen machen. Eine wichtige Ursache dafür ist der Umgang von Chefs mit den Kollegen. Welches Verhalten am belastendsten ist, und was Chefs eigentlich tun sollten, haben wir in einem Experten-Gespräch herausgefunden. Von Susanne Hamannmehr

Karies, Osteoporose, Krebs

Wie Milch uns krank macht

Köln. Jeden Tag ein großes Glas Milch, das galt lange als sehr gesund. Doch zunehmend gerät Milch in Verruf. Zum einen, weil viele Menschen eine Milch-Unverträglichkeit feststellen. Zum anderen zeigen immer mehr Studien, welchen Schaden Kuhmilch anrichten kann - und das auch an Kinderzähnen. Eine Übersicht. Von Susanne Hamannmehr