Bauchfett und Diabetes-Risiko

Was Frauen über die Wechseljahre wissen sollten

Hannover. Früher oder später ist es bei jeder Frau soweit: Mit durchschnittlich 51 Jahren kommt sie in die Wechseljahre. In diesem Zeitraum, der zwischen sieben bis 15 Jahre dauern kann, verändert sich der Körper, der Hormonhaushalt stellt sich radikal um. mehr

Künstlerin Lee Price

Frauen und ihre Lust am Essen

Frauen essen wenig, kleine Portionen und sie achten auf Kalorien. Schön und gut. Aber es gibt auch jene Momente, in denen sie alles vergessen und zugreifen möchten: Schokolade, Chips, Gebäck – heimlich im Bad, abends im Bett, voller Genuss auf dem Fußboden. Diesen Moment hält Künstlerin Lee Price fest. Von Susanne Hamannmehr

ESBL-Keime

Hähnchenfleisch oft mit multiresistenten Keimen belastet

Auf frischem Hähnchenfleisch aus dem Einzelhandel finden sich einem "Spiegel"-Bericht zufolge sehr häufig multiresistente Keime. 95 von 144 im Jahr 2013 getestete Fleischproben waren mit ESBL-Keimen belastet, wie das Magazin am Freitag unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen berichtete. mehr

Studie

Kaltes Wetter tötet mehr Menschen als Hitze

Kaltes Wetter führt Forschern zufolge zu 20-mal mehr Todesfällen als heißere Phasen. Dabei sind überraschenderweise nicht extreme Hitze- oder Kältewellen für besonders viele Tote verantwortlich, wie es in einer im britischen Fachmagazin "The Lancet" veröffentlichten Studie heißt. mehr

DAK-Gesundheitsreport 2015

223.000 Beschäftigte in NRW dopen im Job

Stress, Leistungsdruck, Überforderung. Immer mehr Erwerbstätige haben das Gefühl, den Anforderungen ihres Berufes nicht gewachsen zu sein. In NRW putschen sich rund 223.000 Menschen regelmäßig mit Medikamenten auf, so das Ergebnis einer Studie. Von Laura Sandgathemehr

Foodwatch-Report

"Auch ein Bio-Ei kann von einer kranken Henne stammen"

Trotz Bio-Boom und Code auf dem Ei sieht Foodwatch Missstände in deutschen Legebetrieben. Die Hennen seien hochgezüchtet und anfällig für Krankheiten. Parallel wird bekannt: Eier aus Niederbayern haben möglicherweise einen tödlichen Salmonellen-Ausbruch ausgelöst. mehr

Infostrecken für ein gesundes Leben
Gesundheit

Den Krebs besiegen

Düsseldorf. Krebs ist nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Die Diagnose ist längst kein Todesurteil mehr. Manche Arten sind mittlerweile gut zu behandeln. Heute beginnt unsere Redaktion eine große Serie über die Krankheit. Von Wolfram Goertz und Rainer Neubertmehr

Kostenlose Gutachten

Diese Rechte haben Versicherte bei einem Behandlungsfehler

Laut neuesten Erkenntnissen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen kommt es deutlich häufiger zu Kunstfehlern von Ärzten als angenommen. Lesen Sie hier, welche Rechte Versicherte haben, wenn ein Verdacht auf Behandlungsfehler besteht. Von Eva Quadbeckmehr

Psychologie

Bipolare Störungen - Wenn die Emotionen Achterbahn fahren

Die Gefühlswelt von Menschen mit bipolaren Störungen gleicht einer Achterbahnfahrt. Ausuferndes Hochgefühl und zerstörerische Tiefs, die an den Rand des Aushaltbaren führen, nicht nur für die Betroffenen. Oft fallen die Menschen aber auch durch besondere Fähigkeiten auf. mehr

Stammzellenforschung

Wie erbkranke Kinder gesund zur Welt kommen sollen

Shoukhrat Mitalipov wirkt gelassen und bescheiden. Sachlich spricht er über seine Arbeit. Dabei hätte Mitalipov Grund stolz zu sein, wenn nicht gar euphorisch: Er ist der erste Forscher, der bei Klon-Experimenten mit menschlichen Zellen erfolgreich war. Dank ihm sollen Frauen mit Erbkrankheiten gesunde Kinder bekommen. Von Rainer Kurlemannmehr

Fotos aus dem Mutterleib

So dramatisch wirkt sich Rauchen auf Ungeborene aus

Blausäure, Arsen und Teer, das sind nur einige der giftigen Stoffe, die Ungeborene über die Nabelschnur erreichen, wenn die Mutter während der Schwangerschaft raucht. Einer britischen Forscherin gelang es jetzt auf 4-D-Scans zu zeigen, welche Auswirkungen das auf Föten im Mutterleib hat. Von Tanja Waltermehr

65 Jahre

Auch der Sohn ist gegen die Schwangerschaft

Annegret R. erwartet mit 65 Jahren Vierlinge. Gegen medizinischen Rat hat sie sich Eizellen einpflanzen lassen. Nun erreicht die Debatte über ihr Verhalten die Politik. Gesundheitsexperten von CDU und SPD halten ihr Handeln für unverantwortlich. Selbst in der eigenen Familie stößt Annegret R. auf Widerstand. mehr

Mit 65 Mutter

Zweifelhafter Erfolg der Reproduktionsmedizin

Meinung Sie muss sich viele kritische Fragen gefallen lassen: Die 65-jährige Berliner Lehrerin, die mit Vierlingen schwanger ist, geht hohe Risiken ein. Für sich, aber auch für ihre Kinder. Wahrscheinlich ist ihr das nicht bewusst. Von Martin Kesslermehr