Fünf unbekannte Fakten über das Gebiss

Viele die über Nackenschmerzen, Migräne oder ein schwaches Immunsystem klagen, gehen mit den Symptomen zum Orthopäden oder Allgmeinmediziner - dabei entstehen viele der Symptome tatsächlich in den Zähnen. Lesen Sie hier fünf unbekannte Fakten über das Gebiss.
1. Schwindel
Durch Fehlstellungen der Zähne - zum Beispiel durch neue Kronen - kann die Muskulatur im Hals und oberen Rücken gestört werden. Da die Muskelgruppen im Kopfbereich stark miteinander verknüpft sind, kann es in der Folge zu Schwindelgefühlen kommen. Wer in Folge eines Unfalls ein Schleudertrauma erlitten hat, und Jahre nach dem Unfall noch immer über Probleme klagt, sollte deshalb testen lassen, ob das Gebiss an den Schwindelzuständen beteiligt ist.
ANZEIGE