| 07.28 Uhr

Berlin
Als Krebspatient Reisen mit dem Arzt besprechen

Berlin. Krebspatienten besprechen ihre Urlaubsplanung am besten vorab mit ihrem Arzt, der sie behandelt und ihre Situation genau kennt. Denn gerade bei Krebspatienten, die unter einer gewissen Infektions-Anfälligkeit leiden, sind mitunter noch Impfungen nötig, erläutert das Onko-Internetportal der Deutschen Krebsgesellschaft. Außerdem sollte das Risiko für eine Thrombose mit dem Arzt abgeklärt werden - so kann man lange Anreisen mit entsprechend vielen Bewegungspausen planen oder vorbeugend auf Medikamente zurückgreifen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Als Krebspatient Reisen mit dem Arzt besprechen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.