| 10.57 Uhr

Bonn
Busch- und Stangenbohnen besser nicht roh essen

Bonn. Busch- und Stangenbohnen dürfen nicht roh gegessen werden. Ungegart enthalten sie giftige Blausäure, warnt der Verband Rheinischer Obst- und Gemüsebauern. Beim Erhitzen wird die Blausäure abgebaut. Trotzdem gelten die Bohnen als schwer verdaulich. Besser wird es, wenn man beim Kochen Bohnenkraut hinzugibt. Auch wer die Bohnen vor dem Garen wässert oder mit Kümmel würzt, macht sie bekömmlicher.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bonn: Busch- und Stangenbohnen besser nicht roh essen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.