| 10.20 Uhr

Königstein
Cluster-Kopfschmerzen: Behandlung ist wichtig

Königstein. Hinter heftigen, einseitigen Kopfschmerzattacken können Cluster-Kopfschmerzen stecken. Wenn das Auge auf der Seite des Schmerzes gerötet ist oder tränt, ist dies ebenfalls ein Anzeichen. Das sagt die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft. Die Attacken können bis zu 180 Minuten dauern und mehrmals täglich auftreten. Betroffene sollten sich von Neurologen und Schmerztherapeuten behandeln lassen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Königstein: Cluster-Kopfschmerzen: Behandlung ist wichtig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.