| 10.38 Uhr

Berlin
Erektionsstörungen treffen oft Diabetiker

Berlin. Ein überhöhter Blutzuckerspiegel kann die Erektion behindern, denn er schädigt die Blutgefäße und führt zu Durchblutungsstörungen auch im Penis, sagt die Deutsche Diabetes-Gesellschaft. Jeder zweite Mann mit Diabetes leide darunter. Die beste Therapie seien gute Einstellung und Kontrolle des Blutzuckers. Außerdem wirke sich ein gesunder Lebensstil positiv aus: Bewegung, gesunde Ernährung und Gewichtsabnahme helfen.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Erektionsstörungen treffen oft Diabetiker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.