| 09.06 Uhr

Pfunde purzeln lassen leicht gemacht
Abnehmen - Ernährung für eine nachhaltige Fettreduktion

Das sind die zehn verrücktesten Diäten der Welt
Das sind die zehn verrücktesten Diäten der Welt FOTO: gms
Düsseldorf. Abnehmen und Ernährung - zwei Schlagworte, ein Ziel: Normalgewicht. Nur dieses kann bei guter Gesundheit und Vitalität die körpereigene Lebensqualität dauerhaft auf hohes Niveau bringen und dort halten.

70 Prozent der Männer und 30 Prozent der Frauen sind übergewichtig und sollten sich besser kurz- als mittelfristig um eine Gewichtsreduktion bemühen. Schon eine geringe Gewohnheitsänderung bewirkt spürbare Verbesserung.

BMI 30 - was sich wie ein x-beliebiger Warencode liest, ist in Wahrheit ein gesellschaftliches Problem. Das Kürzel steht synonym für Adipositas, Übergewicht, und gibt an, dass der Body-Mass-Index weit überhöht ist. Hier ist Fettreduktion angesagt. Es ist statistische Realität, dass in Deutschland heute bereits 70 Prozent der Männer und 30 Prozent der Frauen übergewichtig sind - Tendenz steigend. Um diesem Trend entgegenzuwirken, müssen wir zukünftig folgende Schlagworte verinnerlichen: Abnehmen und Ernährung.

Der Grundstock des Abnehmens

Abnehmen und Ernährung - wer bei Übergewicht die Notwendigkeit einer Gewichtsreduktion ignoriert, läuft mittelfristig Gefahr, an Diabetes Typ 2 oder Bluthochdruck zu erkranken. Eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung bilden die Basis einer gesunden Lebensweise und sind für eine lang anhaltende Gesundheit essenziell. Bereits die Umstellung auf eine ausgewogene Ernährungsweise bewirkt ein Abnehmen - manch einer konnte sich bereits während der Umstellungsphase über purzelnde Pfunde freuen. Abnehmen, Ernährung und Sport sind also die drei Schlagworte, wenn das Gewicht wieder weniger werden soll. Wann sind Diäten sinnvoll?

Eine ausgewogene Ernährung als Schlüssel zum Normalgewicht

Im besten Fall sollte die Entscheidung für eine Diät gemeinsam mit dem Arzt gefällt werden. Aktive Menschen entscheiden gern eigenständig, wenn die Stichworte Abnehmen und Ernährung bei Übergewicht fallen. Liegt der BMI jenseits der 25, ist Handeln angesagt. Eine ehrliche Analyse der eigenen Ernährungsgewohnheiten im Vergleich zur ausgewogenen Ernährung ist bei allgemein guter Gesundheit der erste notwendige Schritt zum Abnehmen. Ernährung ist Leben und das Tor zur Gesundheit. Bei mäßigem Übergewicht reicht mitunter eine Ernährungsumstellung aus, um das Normalgewicht zu erreichen. Konsequent umgesetzt erspart man sich den Jo-Jo-Effekt.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abnehmen - Ernährung für eine nachhaltige Fettreduktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.