| 13.51 Uhr

Eine durchdachte Kombination von Aminosäuren
Abnehmen mit Eiweiß: energetische Wertigkeit

Das sind die zehn verrücktesten Diäten der Welt
Das sind die zehn verrücktesten Diäten der Welt FOTO: gms
Düsseldorf. Die drei Makronährstoffe - Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße - übernehmen wichtige Funktionen in der Ernährung.

Sie möchten Ihr Gewicht reduzieren und fortan gesünder und bewusster leben? Dann ist die Kenntnis der ausgewogenen Zusammenstellung Ihrer zukünftigen Mahlzeiten eine grundlegende Voraussetzung für den Erfolg. Abnehmen mit Eiweiß macht sich dieses Wissen um die gelungene Nährstoffkombination zunutze.

Eiweiße, auch als Proteine bezeichnet, gelten als Bestandteile unserer Muskelzellen. Darüber hinaus spricht man diesen Nährstoffen eine sättigende Eigenschaft zu. Wie ist es möglich, mithilfe von Proteinen abzunehmen und den berüchtigten Jo-Jo-Effekt zu umgehen? In diesem Zusammenhang sind Eiweiße das Zentrum in der Maschine "Mensch". Sie halten jeden Stoffwechselprozess am Laufen. So brauchen auch die Körperzellen Eiweiße, um zu funktionieren - ob im Haar, in der Haut, in den Knochen oder in den Muskeln. Beim Abnehmen mit Eiweiß sind Proteine die wesentlichen Bestandteile der Diät.

Ernährungswissenschaftler raten zum Abnehmen mit Eiweiß

Lassen Sie uns den Baustein Eiweiß auseinandernehmen: Diese Wirkstoffmoleküle sind mit einem Geheimcode ausgestattet. Eine Kette von Aminosäuren bildet jeweils ein Eiweiß. Fehlt eine der neun Aminosäuren, ist der Aufbau der Proteine gestört. Eiweiße werden nicht mehr umgesetzt und Muskelmasse auf Dauer abgebaut. Ernährungswissenschaftler und Medizinjournalist Andreas Jopp verweist auf die Qualitätsunterschiede der Eiweiße. Beim Abnehmen mit Eiweiß ist es genau diese Qualität, die den Unterschied macht. Befürworter dieser Diät sprechen von der biologischen Wertigkeit der Proteine, die vom Körper aufgenommen und in Muskelmasse umgewandelt werden.

Abnehmen mit Eiweiß: die biologische Wertigkeit der Proteine

So beträgt die biologische Wertigkeit eines Hühnereis 100. Thunfisch und Rindfleisch wird eine Wertigkeit von 92 zugesprochen, Kartoffeln eine von 98. Fortan nur noch Eiweiße mit einer hohen Wertigkeit zu sich zu nehmen, wäre jedoch nicht zielführend. Es ist die Vielseitigkeit, die unsere Ernährung ausgewogen macht. Der menschliche Körper ist in der Lage, tierisches Eiweiß am besten zu verwerten. So ergibt die Kombination aus Kartoffeln und Ei einen Wert von 136. Im Prinzip basiert das Abnehmen mit Eiweiß auf wenig Fett, hochwertigem Eiweiß und "langsamen" Kohlenhydraten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abnehmen mit Eiweiss: der Schlüssel zum Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.