| 12.52 Uhr

Vitamine, viel Flüssigkeit, Fett und Mineralien
Colitis ulcerosa Ernährung: Viel trinken

Die zehn liebsten Obstsorten der Deutschen
Die zehn liebsten Obstsorten der Deutschen FOTO: Stade, Klaus Dieter
Düsseldorf. Colitis ulcerosa ist eine entzündliche Erkrankung des Dickdarms. Betroffene leiden an schubartig auftretendem Durchfall. Dadurch verliert der Körper Flüssigkeit, Mineralien, Fett und Spurenelemente.

Die Krankheit ist zudem chronisch. Um dennoch Freude am Leben zu haben, empfehlen Ärzte Betroffenen eine spezielle Kost, die als Colitis ulcerosa Ernährung bekannt ist.

Colitis ulcerosa Erkrankte klagen ständig über Beschwerden im Bereich des Unterbauchs. Ursache dafür sind anhaltende oder schubweise wiederkehrende Entzündungen der Dickdarmschleimhaut. Die Erkrankung beginnt im Enddarm mit Tendenz zur Ausbreitung in den Dickdarm. Geschwüre und Abszesse verändern die Darmschleimhaut. Ständige Reize führen zur Funktionsstörung der Schleimhaut. In Folge leidet der Betroffene unter Bauchschmerzen und Durchfall. Mit den Ausscheidungen verliert der Körper zudem Flüssigkeit, Vitamine, Fett und wertvolle Spurenelemente. Darunter sind Zink, Magnesium, Kalzium und Folsäure. Oft befindet sich Blut im Stuhl, wodurch es zum Eisenmangel kommt.

Colitis ulcerosa Ernährung: Viel trinken und vitaminreich essen

Der Erkrankte verliert bei jedem Stuhlgang zusätzlich Fett, das ebenfalls durch eine angemessene Colitis ulcerosa Ernährung zugeführt werden muss. Geeignet sind kalt gepresste Öle wie Oliven- oder Sonnenblumenöl. Butter gehört unbedingt auf den Speiseplan. Sie versorgt den Körper zusätzlich mit Vitamin A. Auf tierische Fette sollten Erkrankte hingegen verzichten. Viel Flüssigkeit gehört während eines Schubs zur empfohlenen Colitis ulcerosa Ernährung. Ungesüßte Tees aus Kümmel, Pfefferminze, Anis oder Kamille beruhigen die gereizte Darmschleimhaut. Viel Gemüse, Salat und ungesüßtes Obst wirken positiv auf den Vitamin- und Mineralstoffwechsel.

Colitis ulcerosa Ernährung: Zwischen den Schüben ballaststoffreich essen

Nach dem akuten Abschnitt empfiehlt die Colitis ulcerosa Ernährung eine ballaststoffreiche Kost. Ballaststoffe stecken in Getreide und Rohkost. Fleisch, Wurst und Käse sollten Sie bei Beschwerden im Dickdarm durch Brot und Brötchen aus Vollkorn ersetzen. Gemüse, roh gegessen, liefert viele verschiedene Vitamine und Mineralien. Oft ist rohes Gemüse unverträglich und belasten den Verdauungstakt. Dünsten Sie Weißkraut, Möhren und Brokkoli kurz an, sodass sie zwar weicher, aber noch bissfest sind. Betroffene lernen zudem sehr schnell, welche Nahrungsmittel geeignet sind, um ein schmerzfreies Leben zu führen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Colitis ulcerosa Ernährung: Bei Beschwerden im Dickdarm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.