| 14.25 Uhr
Mineralwasser wird immer beliebter
Deutsche trinken 137 Liter Wasser pro Jahr
Diese Mineralstoffe sind im Wasser
Diese Mineralstoffe sind im Wasser FOTO: AP
Bonn. Die Deutschen trinken immer mehr Mineralwasser. Im Schnitt trank im vergangenen Jahr jeder Deutsche 137 Liter Mineral- oder Heilwasser. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 1,3 Liter mehr.

Die deutschen Mineralbrunnenbetriebe blicken dem Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) zufolge auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück. Insgesamt wurden demnach 10,3 Milliarden Liter Mineral- und Heilwasser abgefüllt. Das seien 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit baue Mineralwasser seine Führungsposition als beliebtestes Kaltgetränk der Deutschen weiter aus. "Mit Blick auf den gar nicht warmen Sommer 2012 ist dies ein erfreuliches Ergebnis", erklärte VDM-Geschäftsführer Stefan Seip zu der Hochrechnung.

Großer Marktanteil für Mineralwasser

Am beliebtesten seien weiterhin Mineralwässer mit Kohlensäure (4,3 Milliarden Liter) oder wenig Kohlensäure (4,4 Milliarden Liter). Sie haben dem Verband zufolge gemeinsam einen Marktanteil von 84,5 Prozent.

Mineralwässer ohne Kohlensäure holen demnach aber weiter auf: Ihr Absatz sei 2012 um 12,1 Prozent auf 1,28 Milliarden Liter gestiegen, der Marktanteil liege bei 12,4 Prozent. Mineralwässer mit Aroma haben hingegen nur einen Marktanteil von 2,3 Prozent, Heilwässer nur 0,8 Prozent.

Der VDM vertritt die Interessen von mehr als 200 deutschen Mineralbrunnenbetrieben. Die zum Großteil mittelständisch geprägten Betriebe füllen mehr als 500 verschiedene Mineral- und 40 Heilwässer sowie zahlreiche Erfrischungsgetränke auf Basis von natürlichem Mineralwasser ab.

Quelle: AFP/anch
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar