| 12.17 Uhr

Preiswert und bewährt
Mit der Apfelessig Diät zur Traumfigur

Die zehn liebsten Obstsorten der Deutschen
Die zehn liebsten Obstsorten der Deutschen FOTO: Stade, Klaus Dieter
Düsseldorf. Morgens vor dem Frühstück ein Apfelessig-Trank - das wird nicht nur während einer Apfelessig Diät empfohlen.

Auch wer etwas für die Verdauung oder die Haut tun möchte, liegt mit diesem Getränk goldrichtig. Nur zwei Esslöffel des Essigs, gemischt in einem Glas Wasser und etwas Ahornsirup, Agavensirup oder Honig, helfen beim gesunden Start in den Tag.

Auch der Apfelessig kann keine Wunder vollbringen, wenn die Apfelessig Diät nicht durch ausreichende Bewegung und eine gesunde Ernährung ergänzt wird. Wie bei der Apfel-Diät ist auch bei dieser Apfelessig Diät ausreichend Disziplin notwendig, um Erfolge zu erzielen. Die entschlackende und verdauungsfördernde Wirkung des Essigs ist zwar unbestritten, aber dennoch ist eine kalorienarme Mischkost notwendig, um die Fettverbrennung des Körpers ordentlich anzukurbeln. Nicht zu empfehlen sind länger andauernde Apfelessig-Fastenkuren als Turbo-Diät, da es hierbei zu Mangelerscheinungen kommen kann.

Wie wird eine Apfelessig Diät durchgeführt?

Während der Apfelessig Diät trinken Sie vor den drei Mahlzeiten am Tag jeweils ein Glas des Apfelessig-Tranks. Zum Frühstück dürfen Sie Vollkornprodukte, wie Vollkornbrot und Müsli, sowie Milchprodukte und Obst essen. Mittags stehen kalorienarme Mischgerichte mit viel Gemüse auf dem Speiseplan. Am Abend setzen Sie auf leichte Speisen mit magerem Fleisch oder Fisch und Gemüse. Wie bei jeder anderen Diät ist es auch bei der Apfelessig Diät sehr wichtig, immer ausreichend zu trinken. Neben Wasser sind ungesüßte Kräuter- und Früchtetees angeraten.

Was ist bei der Apfelessig Diät zu beachten?

Die Apfelessig Diät sollte nur von Personen durchgeführt werden, die keine Probleme mit dem Magen haben. Eine bereits vorhandene Tendenz zu Sodbrennen kann durch die Säure des Essigs noch verstärkt werden. Beim Kauf des Apfelessigs sollten Sie auf hochwertige Produkte setzen, die aus reifen Äpfeln und nicht aus Apfelsaftkonzentrat hergestellt sind. Am besten eignen sich naturtrübe Essige aus biologisch angebauten Äpfeln, bei denen die Essigsäurebakterien und Mineralstoffe noch enthalten sind.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Apfelessig Diät – schlank durch ein Hausmittel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.