| 13.39 Uhr

Pilzinfektion auf natürliche Weise bekämpfen
Candida Diät – probates Mittel bei Pilzinfektion

Die größten Diät-Sünden
Die größten Diät-Sünden FOTO: MCDONALDS CORP., AP
Düsseldorf. Pilzerkrankungen des Körpers können unangenehme und schwerwiegende Folgen haben. Daher sollten diese Erkrankungen rechtzeitig behandelt werden, ebenso bedeutsam ist aber auch die Vorbeugung.

Mit einer Candida Diät wird dem Pilz durch den Verzicht auf bestimmte Lebensmittel Nahrung entzogen, um seine Ausbreitung zu stoppen.

Häufig müde und abgeschlagen? Ständige Kopfschmerzen, Sodbrennen oder Blähungen? Eine Ursache kann der Befall der Schleimhäute durch den Hefepilz Candida sein, der sich oft unerkannt im Körper ausbreitet. Wird die Erkrankung nicht behandelt, kann es zu einer dauerhaften Schwächung des Immunsystems verbunden mit Folgeerkrankungen kommen. Neben der Behandlung mit Medikamenten bietet sich in leichten Fällen eine Candida Diät an, die das Ziel hat, dem Hefepilz durch gezielten Verzicht auf bestimmte Speisen und Zutaten seine Nahrung zu entziehen.

So kann eine Pilzerkrankung erkannt werden

Da die Candida Diät im Grunde genommen die Aufnahme aller wichtigen Nährstoffe erlaubt, kann sie auch von gesunden Personen durchgeführt werden, um einer Erkrankung vorzubeugen. Bei dem Verdacht auf eine Erkrankung ist es jedoch ratsam, einen Arzt um Rat zu bitten. Durch einen simplen Test ist es auch möglich, selbst herauszufinden, ob eine Pilzerkrankung vorliegt. Füllen Sie vor dem Frühstück ein Glas mit Leitungswasser und spucken Sie hinein. Sinkt der Speichel nach unten, kann von einer Pilzerkrankung ausgegangen werden. Dann kann die Candida Diät ein erster Schritt zur Heilung sein.

Erste Hilfe durch die Candida Diät

Am wichtigsten ist es bei der Candida Diät, auf jede Art von Zucker, auch Fruchtzucker, zu verzichten, denn dieser ist Nahrung für den Candida-Pilz. Anstelle von Zucker dürfen kohlenhydratfreie Süßstoffe und Milchzucker verwendet werden. Alkohol ist während der Candida Diät tabu, da er im Körper in Zucker umgewandelt wird. Erlaubt sind hingegen alle ungesüßten Getränke, Kaffee und Tees, Gemüsesäfte ohne Zucker, Wasser und Limonaden mit Süßstoff. Satt machen während der Diät alle Vollkornprodukte, Fleisch, Fisch, alle Gemüsesorten und alle Milchprodukte ohne Zucker.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Candida Diät – Kampf gegen Hefepilze im Körper


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.