| 13.28 Uhr

Abwechslung im Speiseplan mit gesunder Kost
Die Rohkost Diät - Gewicht verlieren in sieben Tagen

Das kleine Diät-Lexikon
Das kleine Diät-Lexikon FOTO: dapd, dapd
Düsseldorf. Frische Früchte, knackiges Gemüse und schmackhafte Säfte machen Lust auf die Rohkost Diät. Diese ist vor allem im Frühling beliebt, um den Körper zu entschlacken und kraftvoll durchzustarten.

Ergänzt durch Trockenfrüchte wie Nüsse, Kokosstreifen oder Mandeln, ist diese Diätform eine schöne Abwechslung zum alltäglichen Speiseplan - und das, ohne zu hungern.

Die Rohkost Diät gehört zu den einfachsten Diätformen. Da nicht gekocht werden muss und eine Rohkost-Kur überall durchgeführt werden kann, eignet sie sich sehr gut für Berufstätige oder Personen, die kalte Speisen bevorzugen. Als weiterer Vorteil erweist es sich, dass Sie keine Kalorien zählen müssen und der Speiseplan sehr vielseitig ist. Zudem fördert die Rohkost Diät ein langsames Esstempo, weil Naturkost länger gekaut werden muss. Dadurch tritt ein besseres Sättigungsgefühl ein.

Was ist bei der Rohkost Diät zu beachten?

Die Umstellung bei einer Rohkost Diät beginnt bereits beim Einkauf. Empfohlen werden mindestens fünf Obst- und fünf Gemüsesorten aus biologischem Anbau, damit dem Körper vielfältige Nährstoffe zugeführt werden. Wichtig ist es, immer ausreichend zu trinken. Geeignet sind Kräuter- oder Früchtetees ohne Zucker sowie Wasser ohne Kohlensäure. Da das Nahrungsspektrum während einer Rohkost Diät eingeschränkt ist, sollten Sie sie nur für wenige Tage durchführen. Es gilt in aller Regel als unbedenklich, sich ungefähr sieben Tage lang nur von Rohkost zu ernähren.

Satt mit Obst und Gemüse

Was gibt es Schöneres, als die Rohkost Diät am Morgen mit den Lieblingsfrüchten zu beginnen, die am besten in einem Obstsalat schmecken. Süße und saure, saftige und trockene Früchte gemischt, machen den Salat auch ohne andere Süßungsmittel oder Dressings schmackhaft. Mittags machen ein Gemüsesalat, ein Tomaten-Avocado-Salat oder ein Gemüse-Spieß satt. Dieser kann in ein wenig hochwertigem Speiseöl angebraten werden. Zwischendurch sind leckere Obst- oder Gemüse-Smoothies und Nüsse erlaubt, über die der Körper genügend Fette erhält. Ein Zucchini-Möhren-Salat oder ungebackenes Rohkostbrot sättigen am Abend.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Rohkost Diät - Gewicht verlieren in sieben Tagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.