| 12.28 Uhr

Dank Vitamin C und Enzymen schnell abnehmen
Mit der Zitronensaft Diät zur Traumfigur

Rezepte für ein starkes Immunsystem
Rezepte für ein starkes Immunsystem FOTO: shutterstock/ Frannyanne
Düsseldorf. Als Hausmittel sind die positiven Eigenschaften der Zitrone schon seit Langem bekannt. Durch den hohen Anteil an Vitamin C stärkt die Zitrusfrucht das Immunsystem und wirkt daher vor allem in der kalten Jahreszeit vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten.

Doch das saure Früchtchen kann noch weit mehr: Ihr Saft entgiftet den Körper und hilft dabei, Fett abzubauen.

Im Grunde genommen handelt es sich bei der Zitronensaft Diät um eine Fastenkur, denn über mehrere Tage darf keine feste Nahrung verzehrt werden. Nur eine Mischung aus Wasser, Zitronensaft und Ahornsirup ist erlaubt, die mit Cayennepfeffer gewürzt wird. Mit diesem Trunk soll der Stoffwechsel angekurbelt und die Fettverbrennung angeregt werden. Bei dieser Diätform ist es wichtig, dass frischgepresster Saft aus möglichst biologisch angebauten Früchten verwendet wird. Ohne ärztliche oder ernährungskundliche Betreuung sollte die Zitronensaft Diät nur von gesunden Personen angewendet werden.

Der Ursprung der Zitronensaft Diät

Vor ungefähr 50 Jahren entdeckte der Heilpraktiker Stanley Burroughs während der Behandlung eines Patienten die heilende und entschlackende Wirkung des Zitronensaftes und wandte diesen fortan in seiner Entgiftungsdiät Master Cleanse an, die noch heute praktiziert wird. An zehn aufeinanderfolgenden Tagen werden ausschließlich mindestens sechs und höchstens zwölf Gläser einer Zitronensaftmischung nach spezifischem Rezept getrunken. Im Anschluss wird die normale Ernährung vorsichtig nach einem Diätplan wieder aufgenommen, um den Körper nicht zu stark zu belasten.

Wie wird die Zitronensaft Diät angewendet?

Die radikale Saftdiät ist nicht für jedermann geeignet und erfordert zudem sehr viel Disziplin. Unkomplizierter ist eine abgewandelte Form der Zitronensaft Diät, bei der auch andere Lebensmittel gegessen werden dürfen. Erlaubt sind dabei kohlenhydratarmes Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Eiweiß und gesunde Fette. Zu jeder Mahlzeit wird die Zitronensaftmischung getrunken. Insgesamt sollte darauf geachtet werden, dass der persönliche tägliche Kalorienbedarf unterschritten wird. Wie bei anderen Diäten auch ist es förderlich, sich ausreichend zu bewegen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Zitronensaft Diät - das saure Abnehmwunder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.