| 11.40 Uhr

Gesunde und abwechslungsreiche Ernährung
Reisdiät – einfache Rezepte und schneller Erfolg

Fünf Diätkonzepte im Vergleich
Fünf Diätkonzepte im Vergleich FOTO: dpa, Patrick Pleul
Düsseldorf. Die Reisdiät wird neben der beliebten Kohlsuppendiät häufig zu den Blitzdiäten gezählt, mit deren Hilfe Abnehmwillige sehr schnell viele Kilos verlieren können. Mit der richtigen Anleitung und passenden Reisdiät Rezepten sind bereits nach kurzer Zeit Erfolge möglich - vor allem dann, wenn die Reisdiät durch sportliche Aktivitäten ergänzt wird.

Ursprünglich durch den amerikanischen Mediziner Dr. Walter Kempner zur Behandlung verschiedener Krankheiten entwickelt, zeigt die Reisdiät eine weitere Stärke: Der Reis enthält viel Kalium, der dabei hilft, Wasser aus dem Körper auszuschwemmen und diesen zu entgiften. Dadurch wird bereits in kurzer Zeit ein nicht geringer Gewichtsverlust verzeichnet. Zu Beginn der Diät wird nur Reis gegessen, der möglichst in einer Gemüsebrühe gegart wurde. Es wird empfohlen, in dieser Zeit auf Salz zu verzichten und ausreichend zu trinken. Geeignete Getränke sind ungesüßte Kräutertees und Wasser.

Wie lange dauert eine Reisdiät?

In der puren Form darf die Reisdiät nur wenige Tage durchgeführt werden, weil der Körper ansonsten nicht alle Nährstoffe erhält, die er zum Funktionieren benötigt. Spätestens ab der zweiten Woche sollte der Reis mit Obst oder Gemüse ergänzt werden. Ab der dritten Woche komplettieren mageres Fleisch, Fisch, Soja- und Magermilchprodukte die Reisdiät. Nach Möglichkeit sollten Sie auf Salz als Würzmittel verzichten. Stattdessen verwenden Sie Kräuter, die die Diätrezepte verfeinern und für Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen. Süßigkeiten und Alkohol sind während der Diät tabu.

Was sollte bei der Reisdiät beachtet werden?

Die Reisdiät gehört in ihrer strengen Form zu den Monodiäten, bei denen in der Hauptsache nur ein Lebensmittel gegessen werden darf. Um keine Erkrankung durch Nährstoff- und Vitaminmangel zu riskieren, wird die Reisdiät daher nur gesunden Personen für eine kurze Zeit empfohlen. Wer dauerhaft schlank bleiben möchte, sollte sein Ernährungsverhalten grundsätzlich überdenken und umstellen. Außerdem ist es wichtig, sich ausreichend zu bewegen. Geeignete Maßnahmen sind Pilates, Tanzsport und alle Ausdauersportarten.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reisdiät – beliebtes Mittel zum schnellen Abnehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.