| 15.14 Uhr

Veränderte Ernährung hilft gegen Übergewicht
Eiweißreiche Rezepte sind gesund

Die Top Ten der gesündesten Gemüsesorten
Die Top Ten der gesündesten Gemüsesorten FOTO: Ildi Papp /Shutterstock.com
Düsseldorf. Viele Menschen leiden heutzutage an Übergewicht. Die Zahl der Menschen mit typischen Volkskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck oder Herzleiden steigt jährlich an.

Oft sind Mangel an Bewegung und falsche Ernährungsgewohnheiten die Ursache. Rezepte, die gesund sind, können schlank machen und Krankheitssymptome eindämmen.

Welche Rezepte gesund sind, lässt sich einfach zusammenfassen: Speisen mit wenig Kohlenhydraten, viel Eiweiß, Salate und Gemüse. Warum? Kohlenhydrate sind Zucker. Sie gelangen mithilfe des Hormons Insulin aus der Bauchspeicheldrüse in die Zelle, die Zucker in Energie verbrennt. Ermangelt es an Bewegung, verwandelt der Körper die überschüssige Energie in Fett. Stark übergewichtige Menschen leiden oft an Diabetes Typ 2. Viele Kohlenhydrate erfordern hohe Mengen an Insulin. Irgendwann versagt die Bauchspeicheldrüse und der Zucker verbleibt unverbraucht im Blut.

Rezepte, die gesund machen, verzichten auf Kohlenhydrate

Aus Übergewicht und Diabetes entwickeln sich nachfolgend verschiedene Herzkrankheiten. Deshalb empfehlen Ernährungswissenschaftler und Ärzte, Kohlenhydrate zu meiden. Der Ernährungsbaustein steckt in vielen Lebensmitteln, die nicht zwingend süß schmecken müssen. Kartoffeln, Reis oder Mehl gelten oft als gesund, stecken ober voller Kohlenhydrate. Bereits im Mund werden daraus in einem ersten Schritt Zuckermoleküle. Rezepte, die gesund sind, ersetzen Kohlenhydrate in Beilagen, Soßen und Nachtisch durch andere Lebensmittel. Zur gesunden Ernährung gehören Fleisch, Geflügel, Fisch, viel Obstsorten und Gemüse.

Rezepte, die gesund sind, stecken voller Eiweiß

Zum Frühstück auf Brot oder Brötchen verzichten? Ja, das sind Rezepte, die gesund machen. Obstsalat und Ei kombiniert mit wenig Müsli, Milch oder ungesüßtem Kaffee sind eine echte Alternative zu süßer Marmelade, Honig oder Nusscreme. Beim Mittagessen die Beilage aus Kartoffeln oder Pommes einfach einmal weglassen, erhöht das tägliche Wohlbefinden. Stattdessen genießen Sie dazu einen frischen Salat. Fisch, in Öl eingelegt oder frisch, schmeckt am Abend ebenso gut wie der überbackene Toast oder Kartoffelpuffer. Viel Eiweiß steckt in Hasel- oder Erdnüssen. Sie stillen zwischendurch perfekt den Heißhunger auf Süßes.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rezepte, die gesund sind, steigern das Wohlgefühl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.