| 11.28 Uhr
Leckereien für das Jahr 2013
So gesund kann Schlemmen sein
Diese süßen Sachen sind gesund
Diese süßen Sachen sind gesund FOTO: dpa, Oliver Berg
Düsseldorf. Schlemmen ist gut für Körper und Geist - zumindest wenn man es nicht übertreibt. Wir stellen sieben gesunde Leckereien vor, die Feinschmecker im Jahr 2013 unbedingt probieren sollten.

Essen ist Medizin. Denn fast jedes Lebensmittel hat Auswirkungen auf die Gesundheit. Dabei muss es nicht immer nur "Grünfutter" sein - auch Schokolade, Honig und Kaffee können richtig gesund sein. Wichtig ist dabei, in Maßen zu genießen und sich der Wirkstoffe im Essen bewusst zu sein.

Essigpralinen Die mit verschiedenen Essigsorten gefüllten Pralinen wurden vor einigen Jahren von einem Konditormeister aus Baden-Würtemberg erfunden. Dort werden die kleinen Schokoladenhappen "Balsam-Schleckerle" genannt. Es werden nur regionale Essigsorten verwendet. Der Geschmack wird mit feinen Schokoladensorten, süßem Marzipan und knusprigen Waffeln veredelt. Essig hat übrigens auch medizinische Wirkungen- er soll entschlacken, desinfizieren und Fieber senken. Die Essigpraline ist die erste Praline mit Patent.

Kaffee Warum sich Kaffee in dieser Liste befindet? Weil man den Wachmacher jetzt auch in diversen Geschmacksnoten genießen kann. Echte Feinschmecker dürfen sich zum Beispiel über Kaffee in den Geschmackssorten Schoko-Minze, Erdbeer-Sahne und Spanisch Caramel freuen. Das koffeinhaltige Getränk wirkt belebend und kann die Konzentrationsfähigkeit stärken.

Honig Vergessen Sie Industriehonig und machen Sie sich auf die Suche nach einem Imker aus Ihrer Region. Diese Bienenvölker sind oft gesünder und widerstandsfähiger. Deshalb produzieren Sie auch einen Honig, der deutlich intensiver im Geschmack ist. Honig soll übrigens auch antiseptische Wirkungen haben und das Immunsystem stärken.

Indisches Butterfett Ghee wird der indische Butterschmalz genannt, der aufgrund eines hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen als besonders gesund wirkt. Ghee wird auf Butter aus Kuhmilch gewonnen, die solange erwärmt wird, bis sich der Butterschmalz an der Oberfläche absetzt.

Goji-Beeren Sie gelten als hochkarätiges Superfood, das fit und gesund macht. Goji-Beeren sollen die Abwehrkräfte stärken, stressresistent machen und gut für die Ausdauer sein. Die kleinen, getrockneten Beeren stammen aus China und der Mongolei und können im Müsli oder als Shake genossen werden.

Matcha Der grüne Tee aus Japan wird aus zu feinsten Pulver gemahlenem Grüntee hergestellt. Während er in der japanischen Teekultur eine große Bedeutung hat, ist er in Deutschland kaum bekannt. Matcha-Tee wirkt besonders belebend und gilt als Fit-Macher für den Tag.

Seitan Muss es wirklich immer Fleisch sein? Seitan wird aus Weizeneiweiß hergestellt und hat eine fleischartige Konsistenz. Während das Produkt bei Vegetariern häufig auf dem Tisch steht, kennen es Fleischesser hingegen selten. Dabei kann Seitan auf viele Arten gewürzt und zu leckeren Gerichten verwandelt werden. Gesundheitliches Plus: Das Weizenprodukt ist voll mit Eiweiß.

Quelle: anch/pst
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar