| 10.29 Uhr

Abnehmen ohne Stress
Trennkost-Diät - Vielfältiger Speiseplan und einfache Rezepte

Das kleine Diät-Lexikon
Das kleine Diät-Lexikon FOTO: dapd, dapd
Düsseldorf. Die Trennkost-Diät gehört zu den beliebtesten Diäten, denn sie beruht nicht auf Verzicht und es dürfen die meisten Lebensmittel gegessen werden.

Da diese Art der Ernährung zudem ohne komplizierte Rezepte auskommt, ist sie besonders für Berufstätige zu empfehlen, die nicht viel Zeit zum Einkaufen und Kochen haben.

Bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts entwickelte der amerikanische Arzt William Howard Hay sein Prinzip von der Trennkost-Diät. Diese sollte Menschen dabei unterstützen, bestimmte Zivilisationskrankheiten zu überwinden. Hays Idee war denkbar einfach: Um eine Übersäuerung des Körpers zu vermeiden, werden Kohlenhydrate und Eiweiße getrennt aufgenommen und nur mit neutralen Lebensmitteln kombiniert. Nach Hay werden die Lebensmittel in drei unterschiedliche Gruppen eingeteilt: die Kohlenhydrat-Gruppe, die Eiweiß-Gruppe und die Nahrungsmittel der neutralen Gruppe.

Was muss bei der Trennkost-Diät beachtet werden?

Bei der Hayschen Trennkost-Diät dürfen am Morgen und am Abend Nahrungsmittel der Kohlenhydrat-Gruppe gegessen werden. Dies sind vor allem Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Zucker und Bananen. Mittags dürfen alle Lebensmittel verzehrt werden, die der Eiweiß-Gruppe angehören. Das sind zum Beispiel Fisch, Fleisch, Eier und Sojaprodukte. Produkte der neutralen Gruppe, wie Obst, Gemüse und Fette dürfen zu jeder Mahlzeit gegessen werden. Wichtig ist es, dass man während einer Trennkost-Diät auf hochwertige Lebensmittel achtet.

Gibt es andere Trennkost-Diäten?

Seitdem Hay sein Ernährungsprinzip entwickelt hat, haben zahlreiche Ernährungsberater Variationen der Trennkost-Diät vorgeschlagen. Einen schnelleren Abnehmerfolg verspricht beispielsweise der Ersatz der kohlenhydratreichen Mahlzeit am Abend durch Lebensmittel der Eiweiß-Gruppe. So kann man zum Beispiel zum Frühstück Brot oder Brötchen mit Konfitüre, zum Mittagessen gedünsteten Fisch mit Gemüse und abends ein Steak mit Salat essen. Zusätzlich sollte man auf die Gesamtzahl der pro Tag verzehrten Kalorien achten und auf naturbelassene Lebensmittel setzen, um mit der Trennkost-Diät einen Erfolg zu erzielen. Schwangeren, stillenden Müttern und Kindern wird die Trennkost-Diät nicht empfohlen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trennkost Diät - Eine einfache Methode für Jedermann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.