| 11.05 Uhr

Videoreihe "Expertenzeit – Der Nächste bitte"
Wenn Ärzte in die Sprechstunde kommen

Video: "Expertenzeit: Der Nächste bitte" über Kopfschmerzen
Düsseldorf. Normalerweise geht man zum Arzt in die Sprechstunde. Beim neuen Video-Format "Expertenzeit: Der Nächste bitte" auf RP Online ist es andersherum: Die Ärzte kommen zu uns. Die Experten beantworten im TV-Studio der Rheinischen Post die Fragen unserer Leser. Zum Start geht es um das Volksleiden Kopfschmerzen. Von Susanne Hamann

Mehr als die Hälfte der Patienten in Deutschland möchte von ihrem Arzt stärker in die Entscheidung für ihre Therapie einbezogen werden. Die Chance dazu bekommen aber viele eher selten. Das ergab eine Umfrage der Bertelsmann Stiftung und der Barmer GEK.

Andere würden gerne bestimmte Fragen an ihren Arzt richten, fürchten aber, sich dabei zu blamieren. Unser Medizinredakteur Wolfram Goertz hakt ab jetzt für Sie kritisch nach – in unserem neuen Videoformat "Expertenzeit: Der Nächste bitte". 

Ort dieses Nachhakens ist das neue Filmstudio der Rheinischen Post. Dort stellen sich ab heute alle zwei Wochen ausgesuchte Experten den Fragen unserer Leser. Unterstützung bekommt Goertz dabei von "Iwan dem Kränklichen" – einem freundlichen Skelett, das in jeder Videofolge aufs neue an einem anderen Leiden laboriert und dazu Hilfe und Informationen ersehnt.

Fragerunde für Experten – ohne Fachchinesisch

10 Hausmittel gegen Kopfschmerzen FOTO: Bayer HealthCare Deutschland

Zum Start der Serie wird Iwan von wiederkehrenden Kopfschmerzen geplagt. Auftrag genug für Wolfram Goertz, den Chef-Apotheker von Doc Morris, Prof. Christian Franken, auszufragen: Welche rezeptfreien Kopfschmerzmittel sind eigentlich sinnvoll? Welche Gefahren birgt die Einnahme von Paracetamol und Ibuprofen? Und welcher besonderen Situation sind Migräne-Patienten ausgesetzt?

Nachdem wichtige Hintergrundinformationen besprochen sind, folgen die Fragen unserer Leser. Die Leser-Identität bleibt dabei natürlich anonym. Goertz nennt den Vornamen und den Wohnort und richtet ihre Fragen stellvertretend an den Experten. Etwa: "Was ist zu tun, wenn jemand häufig nachts durch einseitige Kopfschmerzen geplagt wird?" Oder: "Der Arzt verschreibt zur Kopfschmerztablette auch einen Magenschutz. Ist das zu empfehlen?"

Fachchinesisch dürfen die Antworten der Experten nicht enthalten. Fremdwortsalven wie "Angiotensin-Rezeptorblocker" bekommen vom Moderator direkt die Rote Karte und müssen in allgemeinverständliches Deutsch übersetzt werden. Im Fall des komplizierten "Angiotensin-Rezeptorblockers" handelt es sich schlicht um Medikamente, die Bluthochdruck verhindern.

Die zehn größten Rücken-Irrtümer FOTO: shutterstock/ Sofi photo

Start mit Kopfschmerzen, Reizdarm, Bandscheibe, Nasen-Nebenhöhlen

Die ersten vier Ausstrahlungstermine von "Expertenzeit: Der Nächste bitte" auf RP Online stehen fest.
Zum Start beantwortet Christian Franken, Pharmazie-Professor und Chef-Apotheker von Doc Morris, Ihre Fragen zu Kopfschmerzen und rezeptfreien Schmerzmitteln wie Paracetamol – und zu den Nebenwirkungen.

Am 8. Dezember erklärt Matthias Wenning, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Martinus-Krankenhaus in Düsseldorf, was man zum Thema Reizdarm-Syndrom wissen muss und welche Therapiemöglichkeiten es gibt.

So funktioniert unser Magen-Darm-Trakt FOTO: Martin Büttner

Ihren Fragen zur Bandscheibe und ihren Problemen stellt sich Hans Josef Römgens, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie an den Kliniken Maria Hilf in Mönchengladbach, am 22. Dezember.

Der letzte Experte im Bunde ist Peter Löhmer, niedergelassener Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde in Mönchengladbach. Er bietet Antworten zum Thema Nebenhöhlenentzündung und Winterkrankheiten im allgemeinen. Zu sehen sein wird diese Folge von "Expertenzeit: Der Nächste bitte" am 5. Januar.

Hier geht es zur ersten Folge: Christian Franken beantwortet Ihre Fragen zu Kopfschmerzen und rezeptfreien Schmerzmitteln wie Paracetamol.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Expertenzeit – Der Nächste bitte" - Video-Sprechstunde mit Ärzten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.