| 15.32 Uhr

Die Figur formen und Gewicht verlieren
Der ideale Trainingsplan zum Abnehmen

Tipps für Laufeinsteiger
Tipps für Laufeinsteiger
Düsseldorf. Zu den guten Vorsätzen in der Silvesternacht gehört es häufig auch, endlich Sport zu treiben, um schlanker zu werden. Doch schon beim ersten Gang ins Fitness-Studio verlässt so manch einen der Mut.

Womit beginnen? Am besten ist es dann, sich einen Trainingsplan zum Abnehmen zu erstellen, denn damit werden meistens bessere Erfolge erzielt.

Die meisten Sportarten helfen beim Gewichtsverlust, wenn sie richtig betrieben werden. Der Stoffwechsel wird beschleunigt, es kommt mehr Sauerstoff ins Blut und es werden Kalorien verbrannt. Wichtig ist es vor allem am Anfang, sich nicht zu viel vorzunehmen, weil sonst bald die Lust an der Bewegung verlorengeht. Insbesondere derjenige, der sich lange nicht sportlich betätigt hat, sollte langsam und mit einem individuellen Trainingsplan zum Abnehmen beginnen. Im Sportstudio helfen dabei häufig die Trainer. Wer allein trainiert, findet konkrete Übungspläne im Internet.

Trainingsplan zum Abnehmen für Bauch, Beine und Po

Bauch, Beine und Po sind sowohl bei Frauen als auch bei Männern die häufigsten Problemzonen. Ein gezielter Trainingsplan hilft dabei nicht nur beim Abnehmen, sondern sorgt auch dafür, dass diese Körperzonen gestrafft werden und damit besser aussehen. Kombiniert mit einem Cardiotraining wie Radfahren oder Walking werden so Fettpolster schon bald reduziert. Das Bauch-Beine-Po-Workout sollte an zwei Tagen für jeweils rund 45 Minuten durchgeführt werden und zum Beispiel Crunch, Hüftheben, Hüftstrecken, Ausfallschritt und seitlichen Unterarmstütz beinhalten. Viele Studios bieten Kurse mit einem Trainingsplan zum Abnehmen an.

Das sollte beim Erstellen eines Plans beachtet werden

Wer sich einen Trainingsplan zum Abnehmen erstellen möchte, sollte sich zunächst über seine aktuelle körperliche Verfassung und das gewünschte Ziel im Klaren sein. Danach ist es wichtig, zu überlegen, welche Sportarten am geeignetsten sind. Ein Training, das nicht gern absolviert wird, kann meistens nicht durchgehalten werden und ist somit nutzlos. Da der Körper sich erst umstellen muss, kann es einige Zeit dauern, bis Erfolge sichtbar werden. Wer mit einem Trainingsplan abnehmen möchte, sollte zudem eine realistische Zeiteinschätzung vornehmen, damit der Plan auch eingehalten werden kann.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mit einem Trainingsplan gezielt abnehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.