| 14.02 Uhr

"Fit in 28 Tagen"
So umgehen Sie den Jo-Jo-Effekt

Abnehmen in vier Wochen: So umgehen Sie den Jo-Jo-Effekt
FOTO: Shutterstock/pixinoo
Düsseldorf. Wie geht es nach dem Fitnessprogramm weiter? Unser Trainer gibt Tipps gegen den Jojo-Effekt. 

Wenn Sie tatsächlich die ersten 25 Tage des "Fit in 28 Tagen"-Programms durchgehalten haben, sollten Sie an Gewicht verloren haben. Ein gutes Gefühl, das aber bei einigen auch die Angst vor dem Jojo-Effekt wecken dürfte. Nicht ganz zu Unrecht, gibt Personal Trainer Uwe Felten zu. Das sind seine Tipps:

  • "Sie sollten das Programm nicht nur als Diät nach Weihnachten sehen und anschließend wieder in Ihre alten Ess- und Bewegungsgewohnheiten zurückfallen. Sondern lassen Sie sich davon auch für den Alltag inspirieren. Dann - und nur dann - klappt es auch langfristig mit der Gewichtsabnahme.
  • Achten Sie auch nach Ende des Programms darauf, dass Ihre Ernährung einen möglichst hohen Proteingehalt enthält (mindestens 40 Protein, 20 Prozent Fett, 40 Prozent Kohlenhydrate). Außerdem sollten Sie soweit wie möglich auf industriell hergestellte Lebensmittel verzichten.
  • Kochen Sie frisch, so vermeiden Sie heimliche Zucker- und Fettquellen. Zusätzlich sollten Sie so viel Bewegung wie möglich in Ihren Alltag integrieren. Gerade wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, kann Bewegung den Jo-Jo-Effekt verhindern. Mein Rat: Nehmen Sie jede sich bietende Treppe mit einem Lächeln.
  • Versuchen Sie mindestens zwei Einheiten Sport pro Woche einzubauen, bleiben Sie beim Zirkeltraining. Wenn möglich, gehen Sie zusätzlich einmal pro Woche Joggen, Radfahren oder auch Spazieren. Der Sport lohnt sich, denn Muskelmasse verbrennt auch im Ruhezustand Kalorien - je mehr Muskeln, desto höher der Grundumsatz und desto weniger Kalorien lagert der Körper als Fett ein.

 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abnehmen in vier Wochen: So umgehen Sie den Jo-Jo-Effekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.