| 10.27 Uhr

"Fit in 28 Tagen"
Das hilft, wenn Sie gesündigt haben

"Fit in 28 Tagen": Uwe Felten reagiert auf Kritik zu seinem Ernährungsplan
Düsseldorf . Wenn Sie einmal nicht an den vorgegebenen "Fit in 28 Tagen"-Ernährungsplan gehalten haben, sollten Sie nicht das komplette Projekt abhaken. Trainer Uwe Felten gibt Tipps, wie Sie wieder in die Spur finden:

"Fragen Sie sich zunächst: Wie viele Kalorien habe ich in etwa zu mir genommen? Dann passen Sie den Ernährungsplan für den Rest des Tages an. Ist die Kalorienzahl einfach zu hoch, hilft immer noch eine spezielle Trainingseinheit am nächsten Tag. Versuchen Sie, beim Zirkel nur Bestmarken zu erreichen. Gehen Sie an Ihre Grenzen.

Ein zusätzlicher Tipp: Spannen Sie mehrmals am Tag alle Muskeln des Körpers für 15 Sekunden an - so stark Sie können. So verbrennen Sie mit jeder Muskelanspannung zusätzlich Kalorien, das wirkt wie eine Mini-Trainingseinheit. Aber vor allem, und das ist wichtig, schränken Sie sich am Folgetag nicht vor lauter schlechtem Gewissen beim Essen ein! Es sei denn, die Sünde war richtig groß, dann sparen Sie bei Snacks und Beilagen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Fit in 28 Tagen": Das hilft, wenn Sie gesündigt haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.