| 08.45 Uhr
Was Patienten jetzt wissen müssen
Fünf Fragen zur Praxisgebühr
Welche Versicherungen brauchen Sie?
Welche Versicherungen brauchen Sie? FOTO: ddp
Düsseldorf. Die Praxisgebühr soll abgeschafft werden. Noch diesen Freitag könnte ein entsprechendes Gesetz verabschiedet werden. Wir erklären die Wichtigsten Änderungen für Patienten.

Längere Wartezeiten, mehr Aufwand und vor allem viel Bürokratie - Das hat die Einführung der Praxisgebühr 2004 mit sich gebracht. Der gewünschte Nutzen, eine Senkung der Arztbesuche der Deutschen, blieb allerdings aus. Am Freitag soll den Bundestag das Gesetz zur Abschaffung der Praxisgebühr passieren. Wir beantworten die wichtigsten fünf Fragen zum Thema:

Ab wann müssen Patienten keine Praxisgebühr mehr bezahlen?

Ab 1. Januar 2013 müssen Patienten nicht mehr zehn Euro bezahlen, wenn sie in einer Praxis untersucht werden wollen. An der Zuzahlung zu Medikamenten ändert sich dadurch allerdings nichts. Nach wie vor müssen zehn Prozent - also, mindestens fünf und höchstens zehn Euro - dazu bezahlt werden.

Kann man zukünftig direkt zum Facharzt gehen?

Ja. Entfällt die Praxisgebühr, erledigt sich auch der Gang zum Hausarzt, da keine Überweisung mehr nötig ist. Vorischt: Bis Ende Dezember ist der Gang zum Spezialisten aber noch zahlungspflichtig, wenn keine Überweisung vorliegt.

Kann man dann beliebig oft zum Arzt gehen?

Ja. Mit dem Wegfall der Praxisgebühr ist es auch möglich beliebig oft und zu so vielen Ärzten wie gewünscht zu gehen - ohne zehn Euro bezahlen zu müssen.

Gibt es etwas zu beachten?

Ja. Vorischt ist geboten: Durch die Vergünstigung der Praxisbesuche kann es sein, dass wesentlich mehr Menschen Arztpraxen aufsuchen. Es ist deshalb mit verlängerten Wartezeiten zu rechnen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich noch 2012 Termine für Vorsorgeuntersuchungen im Jahr 2013 geben lassen.

Kriegen Kassenpatienten vielleicht sogar Geld zurück?

Nicht jeder, aber sehr viele Kassenpatienten können im kommenden Jahr mit Prämien rechnen. Die Techniker Krankenkasse etwa, hat angekündigt ihren Mitgliedern einen Bonus von 80 Euro zu bezahlen.

 

 

Quelle: das
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar