| 21.54 Uhr

Ansteckungsgefahr
Am Glühweinstand kann Herpes lauern

Hannover. Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt sorgt oft leider nicht nur für die richtige Weihnachtsstimmung: Manch einem beschert er auch Herpes. Anstecken kann man sich schon, wenn die Tassen oder Gläser nicht richtig gespült sind.

Darauf weist die Apothekerkammer Niedersachsen hin. Bei den ersten Symptomen sollte man gleich alle ein bis zwei Stunden antivirale Cremes auftragen, um die Ausbreitung einzudämmen. Pasten oder Gele mit Zinksulfat helfen, die Bläschen zu trocknen, und Melissenextrakt kann die Heilung beschleunigen.

In den meisten Fällen wird die Erkrankung durch das Herpes-simplex-Virus Typ I ausgelöst. Viele infizieren sich erstmals in der frühen Kindheit und tragen den Erreger dann in sich. Ein schwaches Immunsystem, Stress, Ekel oder auch Schlafmangel können dann die Infektion auslösen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Herpes: Am Glühweinstand kann man sich anstecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.