| 12.51 Uhr
Erklärung
Was ist Epilepsie?
Düsseldorf (RPO). Unter "Epilepsie" versteht man Krampfanfälle, die kaum vorhersehbar sind und nicht durch eine vorangehende erkennbare Ursache ausgelöst wurden. Im Griechischen bedeutet "epilepsis" "Anfall" oder "Übergriff". Im Volksmund wird die Krankheit auch "Fallsucht" genannt. Eine Ursache der Krampfanfälle sind starke Entladungen von Neuronen im Gehirn, die zu spontanen Störungen des gesamten Körpersystems führen können.

Gegen die Anfälle werden zumeist krampfunterdrückende Medikamente verschrieben. Mittels eines EEG (Messungen der Hirnstromkurve) kann die Krankheit festgestellt werden. Die Krämpfe können unterschiedlich ablaufen, sie können von einzelnen Muskelzuckungen über Muskelpannungsverlust bis hin zu schweren Anfällen mit Bewusstseinsverlust gehen. 

Quelle: rm
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar