Medizin

Neue-Antibiotika-Klasse in der Nase entdeckt

Tübinger Forscher haben ein neues Antibiotikum an einem ungewöhnlichen Ort entdeckt: In der menschlichen Nase. Es hat eine völlig andere Struktur als die bisher bekannten. Nun sind jedoch noch einige Hürden zu überwinden, bis es im Apothekerregal landen könnte. mehr

Zika-Infektion

Erstes Baby in Europa mit Mikrozephalie geboren

Erstmals ist in Europa ein Baby mit den typischen Missbildungen nach einer Zika-Infektion der Mutter geboren worden. Wie das Universitätskrankenhaus Vall d'Hebron in Barcelona mitteilte, hat das Baby einen ungewöhnlich kleinen Kopfumfang, war aber nach der Kaiserschnitt-Geburt ohne weitere medizinische Hilfe lebensfähig. mehr

Berlin

Ärzte in Deutschland sind schlecht verteilt

Deutschland ist mit niedergelassenen Ärzten gut versorgt. Es gibt allerdings in einzelnen Gegenden einen Mangel an Hausärzten. In vielen Gebieten übertrifft die Zahl der ambulanten Ärzte sogar den Bedarf, wie aus einem Bericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK, dem "Ärzteatlas", hervorgeht. mehr

4,48 Milliarden Euro Rückstände

Immer mehr säumige Kassenpatienten

Exklusiv Bei den gesetzlichen Krankenkassen haben sich Beitragsrückstände von 4,48 Milliarden Euro angehäuft. Seit vor knapp zehn Jahren die Versicherungspflicht in Kraft getreten ist, müssen die Kassen auch Versicherte halten, die nicht zahlen. Von Jan Drebes und Eva Quadbeckmehr

Infos rund um Ihre Gesundheit
Weltkongress der Telefonseelsorge

Teresa Enke quälen immer noch Fragen

Aachen. Fast sieben Jahre nach dem Suizid von Nationaltorhüter Robert Enke fragt sich seine Witwe Teresa immer noch, ob sie alles richtig gemacht hat. "Die Vorwürfe bleiben", sagte sie beim Weltkongress der Telefonseelsorge in Aachen. mehr

Weltkongress der Telefonseelsorger

"Seit es Smartphones gibt, rufen mehr Männer an"

In Aachen findet seit Dienstag der "Telefonseelsorge Weltkongress" statt: Helfer aus über 25 Ländern tauschen sich dort über ihre Arbeit am Hörer aus. Muss man mit einem Norweger in Notlagen anders reden als mit einem Griechen? Wir haben beim Chef des Internationalen Verbandes für Telefonseelsorge nachgefragt. Von Susanne Hamannmehr

Herzinfarkt, Diabetes und Krebs vorbeugen

Warum Vorsorge-Checks nicht immer sinnvoll sind

Hohe Cholesterinwerte gelten als Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Polypen im Darm als Krebsvorstufen. Solch schweren Krankheiten könnte man vorbeugen, indem man zur Vorsorgeuntersuchung geht, heißt es. Laut Experten bergen diese Untersuchungen aber auch Gefahren. Von Tanja Waltermehr